Mit Sprachassistenten, Bewegungsmeldern und Tageslichtsensoren ist Stromsparen möglich
Ratgeber

Alexa, mach‘ das Licht aus! Strom sparen mit Smart Home

Autor:
Redaktion

Mit Alexa wird das Stromsparen zum Kinderspiel. Der Sprachassistent kann das Licht steuern und so für einen energiesparenden Einsatz sorgen.

Das steuerbare Licht gehört zu den Vorreitern eines intelligenten Zuhauses. Mit dem Sprachsteuerassistenten Alexa lässt sich das Licht per App via Bluetooth-Lautsprecher steuern und energiesparend einstellen.

Gut vernetzte Sprachassistenten helfen beim Energie sparen

Wer sein Zuhause auf smarte Beleuchtung umrüsten möchte, findet auf dem Markt eine breite Auswahl an Möglichkeiten. Mit Alexa und anderen Sprachassistenten lassen sich sämtliche Smart-Home-Komponenten miteinander verbinden, egal ob Licht dimmen, anschalten oder Strom für Geräte über intelligente Steckdosen steuern, alles ist über die Sprachsteuerung möglich.

Für die Installation ist eine kompatible Leuchte und natürlich der entsprechende Sprachassistent notwendig.  WLAN, Lautsprecher und App lassen sich mit einem sogenannten Hub oder einer Bridge miteinander verbinden, sodass ein Netzwerk entsteht, welches mit den jeweiligen Geräten kommunizieren kann.

Per App werden die Lampen passend eingerichtet und ins Smart-Home-System integriert. Nun genügt ein Sprachbefehl, um das Licht zu steuern. Praktisch, wenn man mit vollen Händen nach Hause kommt.

Umrüstung der bestehenden Beleuchtung

Für die intelligente Lichtsteuerung wird ein Anbieter benötigt, der die Smartphone-App und den Hub oder die Bridge zur Verfügung stellt. Bei manchen Routern ist die Smart-Home-Funktion bereits integriert und über ein persönliches Benutzerkonto registriert. In diesem Falle muss nur noch die App aus dem Store heruntergeladen und die Geräte registriert werden, die ansteuerbar sein sollen.

Auch eine Umrüstung ist möglich, wenn die alten Leuchtmittel gegen smarte Leuchten ausgetauscht werden. Ist eine Schaltbox vorhanden, muss nur noch die App des Herstellers heruntergeladen werden, um die Installation Schritt für Schritt durchzuführen.

Bestehende Lichtschalter lassen sich über einen passenden Adapter zum Smart-Home-Lichtschalter umrüsten. Die Installation sollte unbedingt ein Fachmann durchführen.

So gelingt das Stromsparen mit Alexa

Smarte Leuchtmittel sind in der Lage über die Fernbedienung, einen Bewegungsmelder oder über Lichtsensoren, die den Einfall des Tageslichtes messen, Energie zu sparen. Mit der richtigen Programmierung schalten die Lampen außerdem das Licht nur dort ein, wo es gerade benötigt wird.

Das System erkennt ob alle Bewohner das Haus verlassen haben und schaltet automatisch das Licht ab. Das Licht kann auch mit Uhrzeiten und Wetterdaten gekoppelt werden. Es gibt viele Möglichkeiten mit Hilfe des Sprachassistenten Energie zu sparen und trotzdem nicht auf Lichtkomfort verzichten zu müssen. Ein Fachmann kann Auskunft über das geeignete System geben, das für die jeweiligen Bedürfnisse geeignet ist.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok