Eine versenkbare Garage ist für kleine Grundstücke optimal, zum Schutz vor Witterung oder Diebstahl
Ratgeber

Auto clever parken: Die versenkbare Garage im Überblick

Autor:
Redaktion

Das Auto vor dem Haus einfach verschwinden lassen? Möglich ist das mit einer versenkbaren Garage. Welche Voraussetzungen und Kosten sind zu erwarten?

Eine Garage an sich, ist schon ein sicherer Platz, um sein Auto abzustellen. Noch sicherer wird er, wenn die Garage versenkbar ist. Aber nicht nur für den Schutz vor Dieben, bietet sich eine Garage, die im Erdboden verschwindet, an. Wenn wenig Platz vorhanden ist, kann eine versenkbare Garage die ideale Lösung sein. Aber welche Bedingungen müssen dafür erfüllt sein und ist eine solche Garage für den Privatgebrauch überhaupt bezahlbar?

Elegante Lösung für Diebstahlschutz und gegen Platzprobleme

Versenkbare Garagen sind oft in Parkhäusern oder Autohäusern anzutreffen, denn sie lösen das Platzproblem von vielen Autos auf elegante Art und Weise. Aber auch im privaten Bereich haben sich versenkbare Garagen bewährt. Gerade wenn es um teure Autos geht, wird diese Art der Garage genutzt, um das kostbare Stück im geparkten Zustand unsichtbar zu machen und die Gefahr eines Diebstahls zu minimieren.

Ein anderer Grund für eine versenkbare Garage ist der Platz. Wenn ein Auto im Erdboden versenkt werden kann, ist es möglich ein weiteres auf den Platz oberhalb der Garage zu stellen und damit zwei Autos auf minimalstem Platz zu parken. Diese Möglichkeit bietet sich an, wenn die Grundstücksgröße stark begrenzt ist.

Manchmal sprechen auch optische und ästhetische Gründe für eine versenkbare Garage, beispielsweise dann, wenn eine Garage optisch nicht zum Gesamtbild des Grundstücks und des Hauses passen würde.

Funktionsweise und Gestaltungsmöglichkeiten für versenkbare Garagen

Eine versenkbare Garage hat einen hydraulischen Antrieb. Per Knopfdruck verschwindet sie im Boden. Im versenkten Zustand bildet das Dach der Garage eine ebene Fläche, die für ein weiteres Auto oder anderes genutzt werden kann.

Eine versenkbare Garage bietet nicht nur den Vorteil, dass sie unsichtbar ist, die Oberfläche kann beliebig gestaltet werden und fügt sich so mühelos in das Gesamtbild des Grundstücks ein. Vom Rasen über kunstvolle Mosaiksteine über Pflaster bis Beton oder Fliesen, ist alles möglich. Erkennbar ist die Garage dann nur noch durch einen dünnen Rand aus Metall.

Beachtenswertes und Kosten für Garagen unter der Erde

Es gibt natürlich einige Dinge, auf die beim Bau einer solchen Garage geachtet werden muss. Wichtig ist der Schutz vor Regenwasser. Eine Wasserrinne rund um die Baldachinfläche verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in das Innere der Garage.

Beim Bau muss man sich auf mehrere Wochen Baustelle einstellen, das Erdreich muss mühsam abtransportiert werden. All das verursacht Kosten von etwa 40.000 bis 50.000 Euro für einfache Garagenmodelle. Damit ist eine versenkbare Garage sehr viel teurer als eine einfach und hochwertige normale Fertiggarage.

Wer aber Platzprobleme, sein teures Auto oder einfach die smarte Extravaganz liebt, die eine solche Garage bietet, für den ist sie ein echtes Must have.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen