Balkongeländer und Balkonbretter benötigen von Zeit zu Zeit einen Neuanstrich
Checkliste

Balkonbretter streichen - so geht's

Autor:
Redaktion

Balkonbretter aus Holz benötigen von Zeit zu Zeit einen neuen Anstrich. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sind einige Aspekte beim Streichen wichtig.

Beachtenswertes beim Balkonstreichen

Im Gegensatz zu Umrandungen aus witterungsbeständigem Aluminium, benötigen Holzbalkone von Zeit zu Zeit einen neuen Anstrich. Bevor der Balkon einen neuen Anstrich erhält, sind einige Vorüberlegungen notwendig:

  • Aus welchem Holz ist das Geländer gefertigt?
  • Wie viel Farbe wird für den Anstrich benötigt?
  • Ist es ein Erst- oder Folgeanstrich?
  • Welchen Farbton soll das Geländer erhalten?
  • Soll der gesamte Balkon gestrichen oder nur einzelne Balken ausgebessert werden?
  • Ist das Streichen bei einer Mietwohnung laut Mietvertrag gestattet?

Vor allem in Mietwohnungen ist es wichtig, zu klären ob ein Neuanstrich vom Vermieter gestattet ist. Ist das Streichen erlaubt, sollte im Vorfeld geklärt werden, ob der Mieter oder Vermieter für die Kosten aufkommt.

Vorbehandlung der Balkonbretter

Entscheidend bei der Vorbehandlung der Balkonbretter ist der Aspekt, ob es sich um einen Erst- oder Folgeanstrich handelt. Soll ein bereits bestehendes Geländer einen neuen Anstrich erhalten, ist es wichtig, die alte Farb- oder Lackschicht zu entfernen.

  • Balkonbretter vor dem Bearbeiten losschrauben.
  • Schrauben und Muttern mit einer Drahtbürste reinigen.
  • Balkonbretter zum Abschleifen auf zwei Holzböcke legen.
  • Vor dem Abschleifen das Holz leicht anfeuchten.
  • Bretter mit einem Schleifgerät abschleifen.
  • Kleine Unebenheiten mit Schmirgelpapier ausgleichen.
  • Mögliche Löcher oder kleine Risse im Holz mit Holzspachtel auffüllen.

Handelt es sich bei dem alten Anstrich um Lack, lässt sich dieser durch abbeizen oder einen Heißluftföhn lösen. Die Lackschicht ist im Anschluss einfach mit einem Spachtel vom Untergrund zu entfernen.

Vorgehensweise beim Streichen

Beim Aufenthalt auf dem Balkon werden Ausdünstungen und Dämpfe von Farben, Lack oder Lasuren eingeatmet. Daher ist es wichtig, bei der Farbauswahl auf Produkte zu achten, die nicht gesundheitsschädlich sind. Die Farbe muss zudem für den Untergrund geeignet und witterungsbeständig sein.

  • Staub und andere Schmutzpartikel von den Balkonbrettern entfernen.
  • Auftragen einer Grundierung für den Holzschutz.
  • Grundierung vor dem Auftragen einwirken lassen.
  • Je nach Holzart eine für das Material geeignete Farbe auswählen.
  • Farbe kreuzweise auftragen, um ein gleichmäßiges Farbergebnis zu erzielen.
  • Je nach Farbintensität eine zweite Schicht auftragen.
  • Frisch gestrichenes Balkongeländer gut trocknen lassen.

Für ein tolles Ergebnis ist das richtige Werkzeug erforderlich. Für Lacke eignen sich Rollen am besten zum Auftragen auf das Geländer.  Ein Pinsel ist bei Farben die richtige Wahl.

Balkonstreichen ist leicht zu erledigen

Achtet man auf einige wichtige Tipps, ist das Streichen der Balkonbretter eine Aufgabe, die innerhalb eines Tages erledigt ist.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok