Malermeister Benjamin Zeuge bei der Arbeit
Handwerker des Monats

Benjamin Zeuge – der junge unter den Wilden

Autor:
Redaktion

„Was machst du, wenn du dich selbstständig machst? Du musst ja erst mal an Aufträge kommen" - Benjamin Zeuge, Malerjungmeister aus Berlin, beschreibt seinen Weg zu MyHammer sehr pragmatisch.

„Dann schaust du erst mal, wo du Kunden akquirieren kannst - und so bin ich dann auf MyHammer gestoßen." Benjamin Zeuge griff zum Hörer und rief beim Kundenservice von MyHammer an. Dort wurden ihm Teilnahmebedingungen, Anmeldeprozedere und alle Konditionen erklärt. Er entschied sich für das MyHammer Paket zu Jungmeisterkonditionen. Vor allem hat ihn überzeugt, dass er nach der Prüfung seiner Unterlagen direkt loslegen konnte: „Das war perfekt für mich“, freut sich Zeuge über den reibungslosen Ablauf.

Keiner der lange zögert

Direkt losstarten – das ist ganz nach Benjamin Zeuges Geschmack. Er ist ein Mann der Tat. Nach seiner Gesellenprüfung zum Maler- und Lackierer suchte er nach neuen Herausforderungen. Kurzerhand entschied er sich, wieder die Schulbank zu drücken und hatte so im jungen Alter von 27 seinen Meisterbrief in der Tasche. Eine Selbstständigkeit war für ihn damals trotzdem ausgeschlossen. „Der Kunde zahlt nicht, Garantie tritt in Kraft – was da alles passieren kann“, erzählt er. Er hatte viele Horrorgeschichten gehört.

Nach einiger Zeit als Betriebsleiter fehlte ihm dann aber doch der direkte Kontakt zu den Kunden. Das Gespräch zwischendurch, die Stilberatung beim Kaffee und das Vertrauen der Kunden waren schon wichtige Merkmale als Benjamin Zeuges Vater den Beruf des Malers und Lackierers ergriff. Und sie
sind es immer noch. Also nahm er seinen Mut und seine Erfahrung zusammen und machte sich 2012 mit seinem Betrieb B&Z Malermeister Benjamin Zeuge selbstständig.

Am Ball bleiben

Heute kommen über die Hälfte aller Kunden des Malermeisters über MyHammer. „Du musst schon hinterher sein“, erklärt der sympathische Berliner seine Strategie. Und er fährt auch mal um 18 oder 19 Uhr zu einem Kunden um sich einen möglichen Auftrag zu sichern. Seine fehlenden Bewertungen sind dabei kein Problem für ihn. „Ich mache kein Angebot, ohne mir vorher die Arbeit anzusehen. Beim ersten Treffen gibt es viele Fragen. Muss die Tapete wirklich runter, welche Farbe passt da? Da hat man schon einen ersten Eindruck.“ Dieser persönliche Kontakt und die eindrucksvollen Beispielbilder auf seinem Profil zählen mehr als Bewertungen. Und wer davon noch nicht überzeugt ist, kann sich weiter auf der Homepage des jungen Malermeisters über dessen Können informieren.

Tags:
Gewerke:Maler und Lackierer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok