Ratgeber

Blitzschlag: Welche Versicherung zahlt?

Autor:
Redaktion

Gibt es eine Versicherung, die alle entstehenden Folgekosten abdeckt? Worauf ist beim Abschluss einer Versicherung gegen Blitzschlag zu achten?

Unwetter gibt es immer häufiger und damit steigt auch die Gefahr eines Blitzeinschlags. Laut Gesamtverband der deutschen Versicherer belaufen sich die Kosten durch Blitz- und Überspannungsschäden auf rund 330 Millionen Euro pro Jahr.

Eine Blitzschutzanlage ist immer sinnvoll

Ein Blitzeinschlag ist nicht zu unterschätzen, brennbare Materialien entzünden sich dadurch leicht. Ein Dachstuhl besteht beispielsweise meist aus Holz. Gegen einen „zündenden Blitzschlag“ (Fachjargon) springt meist die Brandversicherung ein. Aber es ist immer besser dafür zu sorgen, dass es erst gar nicht so weit kommt. Gegen einen Blitzschlag lassen sich einige Vorsorgemaßnahmen treffen.

Ein Blitzableiter, der durch eine Fachfirma installiert wird, bietet den besten Schutz für das Gebäude. Ein Blitzeinschlag kann nicht nur den Dachstuhl in Brand setzen, sondern auch Überspannungen in Wasserleitungen, Armierungen oder dem Stromnetz verursachen. Aufgeplatzte Wände im Bereich von Strom- und Wasserleitungen, aus der Wand geflogene Verteilerdosen oder ein Kabelbrand können die Folge sein. Wenn die Schäden summiert auftreten, kann das schnell teuer werden.

Ein fachgerechter Blitzschutz für ein Einfamilienhaus kostet etwa 3.000 bis 4.000 Euro. Für eine Nachrüstung sind etwa 2.000 bis 3.000 Euro einzuplanen. Die Installation rechnet sich, weil einige Versicherungsanbieter dadurch Vorteile bei der Prämiengestaltung bieten. Eine regelmäßige Wartung des Blitzschutzes ist Pflicht.

Die Wohngebäudeversicherung übernimmt Kosten bei Schäden am Gebäude

Eine gute Wohngebäudeversicherung übernimmt die entstehenden Kosten durch Reperaturen wegen Blitzschlag am Wohngebäude und der verbundenen Einrichtung. Wenn der Blitz ins Dach einschlägt und es deshalb ins Haus regnet, übernimmt die Versicherung die Kosten der Reparatur ebenso, wie für den Austausch von Steckdosen, entstandene Schäden am Putz und Anderes.

Wichtig: Unbedingt vor Versicherungsabschluss erkundigen, ob Blitzschlag mitversichert ist.

Die Hausratversicherung übernimmt Schäden an Elektrogeräten

Wenn ein Blitzschlag ins Stromnetz gelangt, können Schäden an sämtlichen Elektrogeräten entstehen. Um dem vorzubeugen ist es sinnvoll, bei drohendem Gewitter die Stecker von elektrischen Geräten zu ziehen.

Ist niemand zuhause, lassen sich die elektronischen Geräte mit vorgeschalteten Überspannungsableitern oder speziellen Blitzschutzanlagen schützen.

Achtung: Eine einfache Steckerleiste mit Überspannungsschutz hilft nur gegen Stromspitzen, die im Stromnetz häufiger auftreten können, bei einem Blitzeinschlag sind diese wirkungslos.

Eine Hausratversicherung zahlt finanziellen Ersatz für zerstörte Geräte bei Blitzeinschlag. Es muss nur zweifelsfrei feststehen, dass die Geräte tatsächlich durch die Auswirkungen eines Blitzeinschlags kaputt gegangen sind. Wichtig: Unbedingt vor Versicherungsabschluss erkundigen, ob im Tarif eine „Überspannung durch Blitz“ mit eingeschlossen ist und ob der Versicherer zum Neu- oder Zeitwert entschädigt. Eine Entschädigung zum Zeitwert ist ungünstig bei teuren Geräten.

Kfz-Versicherungen decken Schäden am Fahrzeug durch Blitzeinschlag ab

Im Auto überlebt man in der Regel den Blitzeinschlag, wenn man sich vom Metall der Karosserie fernhält. Wenn aber bei einem Blitzeinschlag die Fahrzeugelektronik Schaden nimmt, kann es gefährlich werden. ESP oder ABS können ausfallen und das Fahrzeug kann plötzlich stehen bleiben oder der Airbag auslösen. Auch durch Erschrecken bei Unwetter können Unfälle ausgelöst werden.

Wichtig: Kfz-Versicherungen übernehmen die Kosten, die durch Blitzschlag an der Elektronik des Fahrzeugs entstehen, nicht aber Schäden durch Fehlverhalten des Fahrers. Es ist sinnvoll nachzufragen, welche Schäden im Tarif mitversichert sind.

Es gibt keine Versicherung, die alle Blitzschäden übernimmt

Es gibt keine Versicherung, die alle Blitzschäden übernimmt. Vor Abschluss einer Versicherung sollte man immer prüfen, ob im gewählten Tarif alle Wunschleistungen integriert sind, Oft kann man einzelne Leistungen als Zusatzbaustein dazu nehmen oder muss einen höheren Tarif wählen, um alle Eventualitäten abzudecken.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok