Ein grünes Bad als Wellnessoase und Relax-Zone, die geeigneten Pflanzen machen es möglich
Ratgeber

Blühfreude im Bad: Pflanzen für eine grüne Wellnessoase

Autor:
Redaktion

Ein grünes Badezimmer schafft Entspannung. Pflanzen, die das feuchtwarme Klima lieben und mit wenig Licht auskommen, sind eine Bereicherung im Feuchtraum.

Mit der richtigen Pflanzenauswahl wird der Badraum zur Entspannungs- und Relax-Zone. Die besonderen klimatischen Bedingungen, die in diesem Raum herrschen, ähneln subtropischen Verhältnissen und sind nicht für jedes Gewächs geeignet. Neben der feuchtwarmen Luft bieten viele Badezimmer durch kleine Fenster wenig Licht. Halbschattige bis schattige Lichtverhältnisse sind im Badezimmer Standard.

Die meisten Pflanzen vertragen das feuchtwarme Klima zwar gut, nicht aber den lichtarmen Standort. Die Lichtverhältnisse im Badezimmer sind also der wichtigste Faktor, damit die Pflanzen gut gedeihen.

Ein grüner Daumen ist von Vorteil, wenn die Gewächse sich im Badezimmer wohlfühlen sollen. Wichtig sind die richtige Umgebungstemperatur und die gewünschte Luftfeuchte, dann passen sich viele Pflanzen den vorherrschenden Bedingungen gut an.

Geeignete Pflanzen für den Feuchtraum

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und weiß, dass er keinen grünen Daumen hat, entscheidet sich am besten für eine Glücksfeder (Zamie). Diese immergrüne Pflanze mag es gerne halbschattig und ist zudem sehr robust.

Auch das Einblatt ist eine geeignete Badezimmerpflanze. Sie stammt ursprünglich aus den subtropischen Gefilden Südamerikas und mag hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit, ebenso wie die Bergpalme, die als schattenliebender Unterwuchs in Mittelamerika beheimatet ist.

Klassische Badezimmerpflanzen sind auch der Zimmerefeu, der Farn und der Ficus benjamina, sofern die Temperatur im Badezimmer nicht zu hoch wird. Mit der Luftfeuchtigkeit kommen die drei Pflanzen gut zurecht und auch wenig Licht sind kein Problem für sie.

Wer es blühend mag, entscheidet sich für eine Bromelie, die sowohl eine hohe Luftfeuchtigkeit als auch Zugluft verträgt. Auch Orchideen sind erstaunlicherweise gut für das Badezimmer geeignet, insbesondere die Phalaenopsis.

Einen feinen Duft im Badezimmer verbreiten Minze, Jasmin oder getrockneter Lavendel, die das Bad zu einer echten Entspannungsoase werden lassen. Ätherische Öle als Duftspender sind damit überflüssig.

Pflegetipps für Badezimmerpflanzen

Grundsätzlich eignen sich Pflanzen, die trockene Luft und einen kühlen Standort benötigen, nicht für das Badezimmer. Gemeint sind beispielsweise Kakteen, Dickblattgewächse oder eine Sukulente.

Nicht alle Pflanzen gedeihen mit einer Hydrokultur und Badpflanzen können ruhig auch in der Erde stehen. Es ist aber ratsam, wenn möglich, sich für Substrat zu entscheiden, da die Luft im Badezimmer feucht ist und sich Schimmel in der Blumenerde schnell entwickeln kann. Ebenso sollte Gießverhalten sollte an die Luftfeuchtigkeit im Badezimmer angepasst sein.

Generell gilt: Ist das Badezimmer fensterlos, fühlt sich keine Pflanze wohl. Abhilfe schafft da nur noch eine Plastikpflanze. Für Badezimmer mit Fenster, egal ob groß oder klein, gibt es eine schöne Auswahl an Badezimmerpflanzen, die sich in diesem Klima und den Lichtverhältnissen bei entsprechender Pflege pudelwohl fühlen.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok