Das Dämmen von Dächern ist nur auf den ersten Blickk problemlos
Ratgeber

Dach selbst dämmen - Pro und Kontra

Autor:
Redaktion

Einem versierten Heimwerker ist es sicher möglich, das Dach selbst zu dämmen. Die Frage ist nur, ob es ratsam ist ohne Fachmann ans Werk zu gehen.

Arbeitsaufwand zur Dämmung eines Dachs

Um ein Dach fachgerecht zu dämmen, muss eine Unterspannbahn verlegt werden. Diese verhindert das Eindringen von Nässe in die Isolierung. Ist diese Bahn nicht vorhanden, muss das gesamte Dach neu eingedeckt werden. Wer auf die Bahn verzichtet, muss eine weniger effektive hinterlüftete Dämmung anbringen. In dem Fall zirkuliert kalte Luft zwischen den Dachpfannen und der Dämmung.

Üblicherweise werden Filzplatten aus Glas- oder Mineralwolle zwischen die Dachsparren geklemmt. Für eine korrekte energetische Sanierung müssen meist dickere Dämmschichten verlegt werden. Zu diesem Zweck sind die Sparren aufzudoppeln. Manchmal ist eine zusätzliche Untersparrendämmung nötig, also eine Dämmschicht, die über der Schicht zwischen den Sparren angebracht wird. Diese dämmt auch die Sparren selber. Beim Dämmen des Dachs müssen die Filze exakt eingepasst werden. Schon kleine Spalten zwischen Sparren und Filz oder zwischen den Filzen führen zu erheblichem Wärmeverlust.

Diese Schicht muss mit Folie sorgfältig abgedeckt werden. Nur eine luftdichte Versiegelung gegenüber dem Innenraum sorgt für eine ausreichende Dämmung. Die Folienbahnen sind in exakten Abständen zu fixieren. Alle Übergänge müssen sorgfältig mit Klebeband abgedichtet werden. 

Problematik beim Selbstdämmen

In der Theorie, sieht es nach einer eher leichten Heimwerkerarbeit aus. Aber keine Frage, eine fehlende Unterspannbahn kann nur von einem Fachmann eingezogen werden. Für Heimwerker ist es nicht ratsam, selbst ein Dach abzudecken und neu einzudecken. Ein Dachdecker erkennt sofort, ob Sparren erneuert werden müssen oder Dachziegel auszutauschen sind. Auch hat er die notwendige Schutzausrüstung um Stürze vom Dach zu vermeiden.

Das Isolieren von innen, also die eigentliche Dachbodendämmung, kann bei einem Neubau auch ein versierter Heimwerker durchführen. Schwierig wird es bei älteren Dächern, bei denen teils keine normalen Sparren verwendet wurden. Auch krumme und schiefe Dachbalken stellen Heimwerker oft vor unlösbare Probleme. Spezielle ausgleichende Profile sind im normalen Baustoffhandel meist nicht erhältlich.

Ein Fachmann ist hilfreich

Auch wer geschickt im Umgang mit Werkzeugen ist, sollte sich mit einem Fachmann beraten. Es ist sinnvoll mit diesem zusammen die Art und den Umfang der Maßnahmen durchzusprechen. Wer versiert im Umgang mit Werkzeug ist, kann das eigentliche Dämmen selbst übernehmen.

Die abschließende Versiegelung ist so wichtig, dass man besser kein Risiko eingeht. Zumindest sollte ein Fachbetrieb die Dichtigkeit prüfen. Spezielle Tests, wie der Blower-Door-Test zeigen, ob die Dämmung luftdicht ist. Ohne entsprechenden Test ist nie sicher, ob richtig gedämmt wurde.

Preisradar Logo

Dach dämmen: was kostet es?

Diese weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Dachdämmung.

Preisradar Logo

Flachdach abdichten: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Flachdach.

Preisradar Logo

Flachdach dämmen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Flachdach dämmen.

Preisradar Logo

Dachschaden-reparieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Dachschaden reparieren.

Tags: DachWärmedämmung
Gewerke:Akustik und TrockenbauWärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok