Dachboden
Ratgeber

Dachausbau: Mit Genehmigung zu mehr Wohnraum

Autor:
Redaktion

Ein Dachausbau erfüllt manch einem Bauherren den Wunsch nach mehr Wohnfläche. Doch Vorsicht: Es gelten oft gesetzliche Bestimmungen.

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, bisher ungenutzte bauliche Reserven zu erschließen. Vom Keller bis zum Dach – Dank moderner Heizsysteme sind Anbindungen des Dachausbaus an vorhandene Heizanlagen heute kein Problem mehr.

Dachausbauten erfordern häufig Genehmigungen

Nicht immer kann das Dach ohne eine Genehmigung ausgebaut werden. Der Gang zum Amt wird fällig, wenn sich aus dem geplanten Ausbau eine „dauerhafte Nutzungsänderung der Wohnfläche“ ergibt. Sprich: sobald neuer Wohnraum geschaffen wird. Eine Genehmigung ist dann aber nicht nur für den eigentlichen Dachausbau, sondern auch für andere Bautätigkeiten erforderlich, wie zum Beispiel Arbeiten am Brandschutz oder der Wärmedämmung. Werden die Räume unter dem Dach nur zeitweilig als Party- oder Arbeitsbereiche genutzt, ist keine Genehmigung nötig.

Genehmigungsfreie Ausbaumaßnahmen

Handwerkliche Arbeiten, die das Dach verschönern sollen oder Instandsetzungs- und Installationsvorhaben sind, unterliegen keiner Genehmigungspflicht. Das gilt ebenso für das Erneuern von Fenstern oder Türen. Das Neueindecken des Daches ist unter bestimmten Bedingungen ebenfalls genehmigungsfrei.

Warum ist eine Genehmigungspflicht notwendig?

Die Genehmigungspflicht soll die Sicherheit der Bewohner gewährleisten. Nicht jedes Haus ist für einen Dachausbau geeignet, entscheidend ist vor allem die Statik. Wenn die Statik des Gebäudes durch das zusätzliche Dachgeschoss nicht verändert wird, müssen die Bauherren keine Baugenehmigung einholen. Das bedeutet Innenausbau-Arbeiten sind ohne Probleme möglich, die Errichtung massiver Wände oder Aufbauten, erfordern eine Genehmigung.

Zu beachten ist, dass die Regelungen von Bundesland zu Bundesland verschieden sind. Deshalb sollten Bauherren sich beim jeweils zuständigen Bauamt oder der Bauaufsichtsbehörde informieren. Sobald klar ist, ob eine Genehmigung benötigt wird, kann es mit den Baumaßnahmen losgehen. Je nachdem, was gemacht werden muss, stehen kompetente Profis zur Beratung bereit.

Preisradar Logo

Dachboden ausbauen - was kostet es?

Dachstuhl bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Dachstuhl.

Tags: DachHauskauf
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok