Mit den richtigen Badmöbeln wirkt ein kleines Badezimmer optisch größer
Ratgeber

Das Badezimmer für kleine Räume

Autor:
Redaktion

Ein kleines Badezimmer muss kein Nachteil sein. Kleine Räume wirken mit den richtigen Badmöbeln nicht erdrückend, sondern gemütlich.

Auch aus einem kleinen Badezimmer entsteht mit wenigen Accessoires ein Traumbad. Wichtige Kriterien sind viel Licht, die passenden Badmöbel und helle Farben.

Ein Badezimmer optimal einrichten

Ein kleines Badezimmer einzurichten, ist nicht einfach. Toilette, Waschbecken, Spiegel, Dusche oder Badewanne gehören wie Ablageflächen zur Grundausstattung. Viele Hersteller von Badezimmermöbeln bieten ein großes Sortiment an passenden Badmöbeln für kleinere Räumlichkeiten an. Kleine Badmöbel wirken eher fehl am Platz.

Ein kleines Badezimmer darf nicht überladen oder gedrungen aussehen und nicht zu wenig Staumöglichkeiten bieten. Eine Wanne ist vorteilhaft, wenn der Platz ausreicht. Kombinationen aus einer schmalen Wanne und Dusche bieten sich an. Hohe und schmale Unterschränke oder Hängeschränke sorgen für ausreichenden Stauraum für Handtücher und Hygieneartikel. Für kleine Räume eignen sich am besten Einbauschränke, die nahezu in der Wand verschwinden.

 

Badsanierung vom Profi

Zeit für eine neues Bad? Dann lassen Sie Ihr Badezimmer von einem unserer Profis sanieren.

Jetzt Auftrag einstellen

 

Kleine Räume vermitteln Geborgenheit

Ein kleiner Raum bietet ebenso eine gute Fläche für ein Traumbad, wie ein großer Raum. Helle Fliesen und ein heller Fußboden vergrößern jedes Bad optisch. Besonders gut geeignet sind Cremefarben, Weiß oder Grautöne an den Wänden und auf dem Boden.

Negativ wirken verdeckte oder behangene Fenster. Licht wirkt sich positiv auf kleine Räume aus. Sie erscheinen freundlicher und heller. Durch den richtigen Platz sorgt ein großer Spiegel durch die Reflexion des Lichtes zusätzlich für Helligkeit und Raumtiefe. Armaturen aus Chrom sind vorteilhaft, da sie ebenfalls das Licht spiegeln. Wenige Kontraste schaffen ein Gefühl von Ruhe und Wärme.

Tipps für ein kleines Traumbad

Wenn eine Dusche vorhanden ist, sind gläserne Duschkabinen sinnvoll. Sie sehen edel aus und erweitern den Raum. Die Badmöbel sollten möglichst hängend befestigt sein. Wenn der Boden frei ist, wirkt der Raum nicht zu eng oder vollgestellt. Die Wände benötigen keine unnötigen Dekorationen. Mit den wenigen Accessoires entsteht im Minibad schnell eine kleine Wellness-Oase.

Tags: BadideenWohnideen
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok