Ein Aufputz-Spülkasten lässt sich relativ leicht selber austauschen
Checkliste

Den Spülkasten austauschen - Checkliste

Autor:
Redaktion

Auch ein Hobbyhandwerker kann einen Aufputzspülkasten austauschen. Somit muss nicht zwingend ein Klempner beauftragt werden.

Spülkasten - Einkauf und Demontage

Wenn ein Spülkasten ständig läuft oder die Stoppfunktion nicht mehr funktioniert, steht eine Reparatur oder ein Ersatz an. In Mietobjekten wird einfach der Vermieter benachrichtigt. In der Regel veranlasst er die Überprüfung des Spülkastens durch einen Sanitärfachmann oder den Hausmeister. Dieser entscheidet, ob sich der Aufwand für eine Reparatur lohnt oder nicht. Wohnungs- und Hauseigentümer übernehmen Reparaturarbeiten gerne selbst, um Kosten zu sparen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann man auch den Spülkasten austauschen.

  • Der Einkauf des Spülkastens gelingt problemlos - Rohrgrößen und Verbindungen sind in der Regel genormt.
  • Auch die Wasserzufuhr kann je nach Bedarf von links, rechts oder hinten erfolgen.
  • Nach dem Auspacken das mitgelieferte Zubehör mit der entsprechenden Liste in der Bedienungsanleitung vergleichen.
  • Wasserzufuhr am Haupthahn abstellen und Spülkasten entleeren.
  • Wasserzufuhrverbindungsrohr lösen und abziehen.
  • Das Spülrohr am WC lösen, Spülkasten von unten anheben und aus der Wandhalterung ziehen.

Montieren und Austauschen

Bevor man den neuen Spülkasten an der Wand befestigen kann, müssen sämtliche Zubehörteile in das Gehäuse eingesetzt werden.

  • Drückerplatte, Überlaufrohr, Dichtungen und Schwimmer entsprechend der Montageanleitung einbauen.
  • Halterungen für die Wandbefestigung anbringen - gegebenenfalls die alten verwenden.
  • Spülkasten an Wandhalterungen anhängen.
  • Spülrohr wenn nötig zuschneiden.
  • Abflussrohr in den Spülkasten und das WC stecken.
  • Wasserzufuhr zum Spülkasten montieren.
  • Dichtigkeit überprüfen und den Haupthahn wieder einschalten.
  • Die richtige Einstellung des Schwimmers überprüfen.
  • Die Abdeckung auf den Spülkasten setzen.

Schwierigkeit bei Unterputzspülkästen

Bei Unterputzspülkästen gestaltet sich das Austauschen wesentlich schwieriger, da sie direkt in der Wand eingemauert sind. Hier kann man sich als Hobbyhandwerker nicht so einfach behelfen und sollte daher besser einen Sanitärfachmann mit der Problembeseitigung beauftragen.

  • Vorab kann man die Drückerplatte demontieren, um zu sehen, ob sich etwaige Fehler dadurch beheben lassen.
  • Bei einem Austausch muss die Zierblende und die innere Abdeckung entfernt werden.
  • Im Zweifelsfall lässt man auch diese Arbeiten von einem Profi durchführen.

Aufputzspülkästen kann man mit den richtigen Werkzeugen selber austauschen. Bei Unterputzwasserkästen ist das jedoch nicht so einfach. In diesen Fällen ist der Sanitärfachmann der beste Ansprechpartner.

Tags: Badsanierung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen