„Für meine Kunden möchte ich mit meiner Arbeit ein nachhaltiges Erlebnis schaffen, an dem sie lange Freude haben", betont Andreas Malter.
Handwerker des Monats

Den vollen Durchblick mit Andreas Malter

Autor:
Redaktion

Vom kleinen Kratzer bis zum großen Schaufenster steht alles im Auftragsbuch von Andreas Malter. Der Berliner Glasprofi gerhört in der Region zu den wenigen Fachleuten, die auch Experten im Umgang mit Folie & Co. sind.

Mit dem Siegel „Handwerker des Monats" zeichnet MyHammer in regelmäßigen Abständen Betriebe in den verschiedenen Handwerksbereichen und handwerksnahen Tätigkeiten aus aus, die sich in der jüngeren Vergangenheit erfolgreich um Aufträge auf unserer Plattform bemüht und viele positive Kundenbewertungen erhalten haben. Unsere aktuelle Auszeichnung geht in diesem Monat an das Team der Firma Glas & Folien Art aus Berlin .

Weitere Informationen: zum MyHammer Unternehmensprofil

Handwerker des Monats Dezember 2017. Der Umgang mit einem empfindlichen Material wie Glas erfordert großes handwerkliches Geschick.

Andreas Malter ist mit Vorliebe unterwegs und schätzt den persönlichen Kontakt zu seinen Kunden. Warum gerade Katzenliebhaber seine handwerklichen Fähigkeiten gern in Anspruch nehmen und welche Tipps er für Neueinsteiger auf MyHammer hat, erklärt unser „Handwerker des Monats Dezember" im Interview.

Herr Malter, als Glaser aus Leidenschaft können Sie mittlerweile auf eine mehr als 30-jährige Berufserfahrung zurückblicken. Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen und was macht für Sie den besonderen Reiz Ihrer Arbeit aus?

Als Jugendlicher habe ich zunächst ein Praktikum als Elektriker gemacht, konnte mich aber damit nicht richtig anfreunden. Wie es der glückliche Zufall so will, kannten meine Eltern meinen zukünftigen Lehrmeister, der mich zu einem weiteren Praktikum mitgenommen hat.

Für das Glaser-Handwerk war ich sofort Feuer und Flamme, da die Abwechslung sehr hoch war und wir bei vier bis fünf Terminen am Tag viel herumgekommen sind. Auch heute nach 30 Jahren, finde ich es immer noch sehr reizvoll, mit neuen, interessanten Kunden in Kontakt zu kommen. Ein besonders gutes Gefühl ist es, wenn ich von meinen Auftraggebern weiterempfohlen werden und ich mich mit meiner Arbeit bei meinen Kunden für Folgeaufträge empfehlen konnte.

Welches Rüstzeug muss man mitbringen, um in Ihrem Gewerk erfolgreich zu sein?

Ein gewisses handwerkliches Geschick und Sorgfalt im Umgang mit Glas sollte schon vorhanden sein (lacht). Letztlich haben wir es mit einem sehr empfindlichen Material zu tun, bei welchem im alltäglichen Umgang zudem eine hohe Verletzungsgefahr besteht. Auch eine entsprechende Offenheit und Freundlichkeit gegenüber den Kunden gehört dazu. Für mich ist es sehr wichtig, dass die Auftraggeber sehen, dass wir Spaß an unserem Handwerk haben.

Dabei ist mein Tätigkeitsfeld insgesamt sehr breit angelegt. Mein Aufgabenspektrum reicht von der Reparatur kleinerer Kratzer bis hin zur kompletten Umrüstungen von Schaufenstern auf moderne Isoliergläser. Auch über MyHammer sind die Aufträge sehr gemischt: Von der Erneuerung der Silikonfuge, über den Austausch von Scheiben bis hin zu größeren Projekten ist alles dabei.

„Aufgrund der Möglichkeiten des Internets schalte ich heute zum Beispiel keine Werbung mehr.“

Als professioneller Glaser sind sie häufig unterwegs und kommen viel herum. Gibt es über die alltäglichen Aufgaben hinaus auch besonders spannende Projekte, an denen Sie mitwirken durften?

Ein äußerst interessanter Auftrag hat mich erst vor Kurzem zum neuen „Indoor-Skydiving“-Windkanal nach Berlin-Lichtenberg geführt. Hier ging es in erster Linie darum, den Kontrollraum im Sinne des Sichtschutzes fachgerecht zu folieren. Für diesen Job bin ich als einer der wenigen Spezialisten in Berlin ausgewählt worden, die sich als gestandene Glaser auch mit dem Thema Folie auskennen. Für mich war das ein sehr kurzweiliger Ausflug in einen völlig anderen Bereich mit vielen neuen Eindrücken.

Gibt es Arbeiten oder eine bestimmte Gruppe von Kunden, zu denen Sie besonders gerne fahren?

Wie bereits gesagt bin ich am liebsten unterwegs und freue mich über die Vielfalt der Aufträge. Mit Blick auf konkrete Projekte arbeite ich zur Zeit Katzenklappen in Scheiben ein. In diesem Zusammenhang finde ich es erstaunlich, wie viele Liebhaber es gibt, die das gemacht haben wollen. Oftmals ergeben sich daraus besonders nette Kontakte. Daneben habe ich viel Spaß am Einbau von modernen Glasrückwänden für Küchen. Hier geht es mir vor allem darum, ein nachhaltiges Erlebnis für den Kunden zu schaffen, an dem er lange Freude hat.

Der Renner bei Katzenliebhabern: Katzenklappen in der Scheibe.

Welche Rolle spielen das Internet und die Digitalisierung in Ihrem Arbeitsalltag?

Aufgrund der Möglichkeiten des Internets schalte ich heute zum Beispiel keine Werbung mehr. Im Bereich der Kundenakquise bin ich neben MyHammer auch mit einer eigenen Webseite im Netz unterwegs. Dabei steht für mich bei meinem Onlineauftritt die Optimierung für Google & Co. im Vordergrund, damit ich im Web auch gefunden werde.

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag mit MyHammer aus?

Ich nutze morgens die Zeit, um die eingegangenen Ausschreibungen aus meinem Auftragsradar zu sichten und schreibe abends bei für mich interessanten Aufgaben die jeweiligen Auftraggeber an. Im Schnitt erhalte ich anschließend ein bis zwei Aufträge in der Woche über die Plattform.

Am Anfang meiner Zusammenarbeit mit MyHammer war ich ehrlich gesagt etwas skeptisch, was das Thema Preisdumping angeht. Dieser Eindruck hat sich aber nicht bestätigt. Ich habe das in meinen drei Jahren auf der Plattform bisher kaum erlebt.

Mit Glaselementen verleiht Andreas Malter Küchen einen modernen Touch.

Haben Sie auf Basis Ihrer Erfahrung spezielle Tipps für Neueinsteiger bei MyHammer?

Wichtig ist vor allem der direkte und persönliche Kundenkontakt – auch im Netz! Wer zum Beispiel bei Ausschreibung immer nur ein liebloses Standardangebot abgibt, ohne näher auf die Bedürfnisse der Auftraggeber einzugehen, hat meistens schlechte Karten. Zudem hilft es sehr, positive Bewertungen zu sammeln, die dann für andere Auftraggeber sichtbar werden.

In diesem Zusammenhang kommt es meiner Erfahrung nach vor allem darauf an, dem Kunden während des gesamten Prozesses, von der Angebotserstellung, über die Ausführung bis hin zur Abnahme und Rechnungsstellung als Partner und Berater zur Seite zu stehen und so einen guten und nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen.

Tags:
Gewerke:Glaser

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen