Immer gut in Form ganz ohne aufwändige Pflege - Efeu
Bestenliste

Die 10 pflegeleichtesten Pflanzen für den Garten

Autor:
Redaktion

Ein schöner Garten muss nicht mit viel Arbeit verbunden sein. Für weniger aktive Gärtner empfehlen sich eine Reihe pflegeleichter Pflanzen.

Der Tausendsassa im Beet - Frauenmantel

Der Frauenmantel macht die Gartengestaltung leicht. Er bildet einen weichen Abschluss an der Beetkante, fungiert als Lückenfüller und Vermittler in der Rabatte und begrünt Flächen unter Bäumen. Besonders prächtig wächst er an halbschattigen Standorten mit leicht feuchtem Boden.

Schöner und unkomplizierter Bodendecker - Storchschnabel

Sehr pflegeleichte Pflanzen für den Garten sind auch die zahlreichen Storchschnabel-Arten, die zwischen Rosen und hohen Stauden eine ebenso gute Figur machen wie großflächig als Bodendecker. Storchschnabel blüht weiß, rosa oder in verschiedenen Blautönen und lässt sich vielseitig kombinieren.

Filigraner Schattenkünstler - Salomonssiegel

Salomonssiegel sind absolut winterharte Schattenkünstler, die keine Pflege benötigen. Im Frühsommer erscheinen an den leicht überhängenden Wedeln weiße, duftende Blüten, die an Tränen oder Glocken erinnern. Die Pflanzen passen gut in Arrangements mit waldartigem Charakter.

Kein Garten ohne alte Rosen

Alte Rosen gehören wohl zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Obwohl sie nur einmal blühen, dafür aber umso reichlicher, sind sie aus bestimmten Gründen Gärtners Liebling: Sie sind absolut frosthart und müssen weder ausgeputzt noch beschnitten oder gedüngt werden.

Unkompliziert und wüchsig - Wieseniris

Die Wieseniris passt mit ihrem grasartigen Laub und den im Frühsommer erscheinenden blauen Blüten praktisch an jeden Ort: an den Teichrand, in die Wiese oder in die Staudenrabatte. Einmal zurückschneiden im Spätherbst oder im Frühjahr genügt, mehr Pflege ist nicht nötig.

Mehr Farbe für schattige Bereiche - Astilben

Alles, was die Astilbe braucht, ist ein feuchter Boden - dann wächst sie nicht nur im Halbschatten bis Schatten, sondern entwickelt sich auch in der Sonne zu voller Schönheit. Astilben blühen in Rosa- oder Rottönen sowie in Weiß.

Farbstarke Wirkung für viele Wochen - Taglilien

Taglilien erzielen als Gruppe gepflanzt eine ebenso tolle Wirkung wie als Lückenfüller in Staudenbeeten. Die Farbvielfalt ist so groß, dass die Wahl schwerfällt. Über Geschmack lässt sich hier nicht streiten, denn Blüten und Knospen sind sogar essbar.

Die Pflegeleichten für das Herbstfinale - Raublattastern

Auch Raublattastern sind absolut pflegeleichte Pflanzen für den Garten. Während ihre glatten Schwestern gestäbt, aufgebunden und gegen Mehltau behandelt werden müssen, entfachen Raublattastern ganz ohne Zutun ein herbstliches Farbfeuerwerk.

Immergrüne Riesen - Bambus

Ja es gibt auch pflegeleichten Bambus, der nicht wuchert und wandert. Horstartig wachsende Exemplare bilden keine Ausläufer und lassen sich vielseitig einsetzen - im Japan-Garten, am Teich oder als Sichtschutz.

Die Nummer Eins der pflegeleichten Pflanzen für den Garten - Efeu

Efeu ist ein absoluter Allrounder. Schlechte Standorte gibt es für ihn nicht. Er wächst in der Sonne genauso gut wie im tiefsten Schatten, begrünt ebenerdig Flächen ebenso wie Gartenlauben, Bäume und hässliche Fassaden. Damit die Pflanze wächst und gedeiht, braucht der Gärtner keinen grünen Daumen, Efeu kann getrost sich selbst überlassen werden.

Preisradar Logo

Fassadenbegrünung: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fassadenbegrünung.

Tags:
Gewerke:Garten- und Landschaftsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok