Eine Gartenküche lässt sich auch in kleinen Gärten realisieren
Ratgeber

Die Gartenküche - Outdoortrend in Perfektion

Autor:
Redaktion

Der Trend im Freien zu kochen ist ungebrochen. Geräumige und komfortable Gartenküchen lösen in vielen Gärten den Holzkohlengrill ab.

Gartenküchen bieten viel Komfort

Es gibt kaum etwas Schöneres, als sich im Sommer im Freien aufzuhalten. Schon seit Jahrzehnten ist das Kochen im Garten beliebt. Während beim guten Holzkohlengrill das Vorbereiten der Mahlzeit in der Küche erfolgt, verlagert sich bei Außenküchen die komplette Zubereitung in den Garten.

Herzstück der Gartenküche ist ein Gasgrill, meist mit Haube. Dieser dient zum Grillen, Backen und eignet sich im geringen Umfang zum Räuchern. Die Küche wird durch eine Arbeitsplatte und ein Waschbecken ergänzt - damit ist die Essensvorbereitung kein Problem. Damit das Kochen von Suppen und Soßen möglich ist, sind zusätzlich Kochplatten vorhanden.

Viele Hersteller bieten diese Komponenten als Module an. Je nach Ausführung sind es Standmodelle, die sich durch Schnellverbinder zur Outdoorküche verbinden lassen. Andere Anbieter setzen auf Tischmodelle, die auf gemauerten Tischen unterzubringen sind. Die modulare Bauweise hat den Vorteil, dass sich die Gartenküche individuell erweitern lässt.

Geringer Aufwand und überschaubare Kosten

Die vier Module sind ein Gasgrill, ein Wachbecken, eine Arbeitsfläche und eine Kochplatte. Wer nicht sofort eine komplette Küche möchte, beginnt am besten mit dem Grill. Ein Anschluss ist nicht erforderlich, da das Gerät über Flaschengas betrieben wird.

Ein Einbaugrill im fahrbaren Unterschrank, in dem das Gas Platz findet, kostet zwischen 500 und 600 Euro. Für Gasflasche und Armaturen sind mit 30 Euro zu rechnen. Später lässt sich der Grill durch eine Kochplatte mit Gasbetrieb erweitern, die mit Unterbau 350 bis 500 Euro kostet.

Eine Arbeitsplatte mit Unterschrank ist für 250 bis 350 Euro zu haben. Wer eine Küche mauert, statt sie aus Standgeräten zusammenzufügen, benötigt lediglich eine Platte aus Stein oder Glas. Diese sollte auf einem festen Unterbau liegen.

Ein Waschbecken steigert den Komfort der Küche erheblich. Die üblichen Module bestehen aus einer Edelstahlspüle mit Wasserhahn, aus dem kaltes Wasser fließt. Eine Wasserinstallation ist überflüssig, da der Hahn über einen Steckanschluss mit dem Gartenschlauch verbunden wird.

Das Abwasser fließt durch einen separaten Schlauch entweder in einen Eimer oder zum Bodenabfluss im Garten. Das Modul kostet 250 bis 300 Euro. Ein Bodenabfluss in der Nähe ist empfehlenswert. Die Kosten für solche Anschlüsse hängen von verschiedenen Faktoren ab: Ist die Küche nahe beim Haus, sollte dieser nicht mehr als 200 Euro kosten.

Eine Outdoorküche muss kein Traum bleiben

Ein Gasgrill mit Haube verursacht wenig Qualm, daher sind Probleme mit den Nachbarn kaum zu erwarten. Der Platzbedarf für eine solche Küche beträgt etwa zwei auf drei Meter inklusive der nötigen Bewegungsfläche des Kochs. Ein Wasseranschluss für einen Gartenschlauch und ein Bodenabfluss sind in den meisten Gärten ohnehin vorhanden.

Die einzelnen Module sollten über Winter in einem kühlen und trockenen Raum lagern. Sie nehmen etwa zwei Quadratmeter Stellfläche in Anspruch. Ein vor Regen geschützter Platz auf der Terrasse reicht ebenfalls aus, da die Elemente der Küche weitgehend witterungsbeständig sind.

Preisradar Logo

Arbeitsplatte zuschneiden: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Arbeitsplatten.

Preisradar Logo

Arbeitsplatte einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Arbeitsplatte einbauen.

Tags: Küchenideen
Gewerke:Garten- und Landschaftsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok