Mineralischer Putz bietet viele positive Eigenschaften, ist ökologisch und vielseitig einsetzbar
Ratgeber

Die Wand, die atmen kann: Mineralische Putze für gutes Raumklima

Autor:
Redaktion

Mineralische Putze für die Wand bringen wertvolle Eigenschaften mit: Sie regulieren die Raumfeuchtigkeit und fördern ein gesundes Wohnklima.

Der Baustoff hat eine lange Tradition, weil er sich positiv auf das Raumklima und das Wohlbefinden der Bewohner auswirkt. Mineralischer Putz ist gerade beim ökologischen Bauen sehr gefragt und bietet sich vor allem in Ess-, Schlaf- und Kinderzimmern an, denn er bringt unter anderem raumluftreinigende Eigenschaften mit.

Die Zusammensetzung des Putzes ist entscheidend

Mineralische Putze sind aus anorganischen Bindemitteln hergestellt, die einen mineralischen Ursprung haben. Es handelt sich um kristalline Stoffe, die sich in natürlichem Gestein finden. Als Bindemittel werden Ton, Lehm, Zement oder hydraulischer Kalk verwendet. Der Hauptbestandteil von mineralischem Putz ist Sand.

Die Zusammensetzung von mineralischem Putz sorgt für seine positiven Eigenschaften, die antiseptisch und diffusionsoffen wirken und deshalb einige Vorteile mit sich bringen.

Positive Eigenschaften von mineralischem Putz

Durch seine Diffusionsoffenheit kann der Putz Feuchtigkeit gut aufnehmen und sie auch wieder in den Raum abgeben. Die alkalischen Eigenschaften des Putzes sorgen für eine Unempfindlichkeit gegen Schimmelpilzbefall.

Der pH-Wert wirkt sich positiv auf das Raumklima aus und hat eine antiseptische Wirkung, die verhindert, dass sich Schimmelsporen und Algen an den Wänden festsetzen können. Diese Eigenschaften sind besonders für Allergiker von Vorteil.

Außerdem bindet Mineralputz Gerüche, die beispielsweise beim Kochen entstehen. Aber auch andere Gerüche, beispielsweise durch Textilien, werden von Mineralputz absorbiert, dafür sorgen sogenannte Zeolithe mit sehr kleinen Poren. Diese bilden im Inneren des Putzes eine große Oberfläche, die Stickoxide und Dämpfe optimal binden können. Diese Eigenschaft ist nicht nur für offene Wohnküchen interessant.

Mineralischer Putz bietet viele positive Aspekte und Gestaltungsmöglichkeiten. Warme Erdtöne sind ebenso möglich, wie knallig bunte Farben. Grobe und feine Körnungen können vermischt ein ganz individuelles Wandbild ergeben und den Raum optisch aufwerten. Der ökologische Baustoff ist vielseitig einsetzbar und kann den Wünschen der Bewohner angepasst werden. 

Den richtigen Mineralputz für die Wand auswählen

Es ist sinnvoll, sich ausführlich zu mineralischem Putz im Eigenheim beraten zu lassen. Nicht jede Zusammensetzung ist für jede Wand geeignet. Gerade bei Außenfassaden ist es wichtig, die richtige Mischung zu wählen.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok