Schatten auf Knopfdruck? Kein Problem mit den Profis von G+S Sonnenschutz aus Neuenhagen!
Handwerker des Monats

Dirk Gogolin hat die Sonne im Griff

Autor:
Redaktion

Einen wirksamen Sonnenschutz hat Dirk Gogolin eigentlich immer im Gepäck. Seit einem Jahr können sich auch MyHammer-Kunden von seinem handwerklichen Können profitieren.

Mit dem Siegel „Handwerker des Monats" zeichnet MyHammer in regelmäßigen Abständen Betriebe in den verschiedenen Gewerken aus, die sich in der jüngeren Vergangenheit erfolgreich um Aufträge auf unserer Plattform bemüht und viele positive Kundenbewertungen erhalten haben. Unsere aktuelle Auszeichnung geht in diesem Monat an die Firma G+S Sonnenschutz GbR aus Neuenhagen bei Berlin.

Weitere Informationen: zum MyHammer Unternehmensprofil


Ob Jalusien, Markisen oder Rolladen - das Team von G+S Sonnenschutz hat für jeden die passende Lösung parat.

Vor allem in der warmen Jahreszeit herrscht bei Dirk Gogolin eitel Sonnenschein. Für seine Kunden ist er dann regelmäßig als professioneller "Schattenspender" in Berlin und Umland unterwegs. Welche Möglichkeiten es im Spiel zwischen Sonne und Schatten gibt, und warum es ihm vor allem darauf ankommt, dass der Spaß an seiner Arbeit auch sichtbar wird, erzählt unser Handwerker des Monats Juni im Interview.

Herr Gogolin, mit Blick auf den nahenden Sommer sind Sie als erfahrener Rollladen- und Sonnenschutztechniker besonders gefragt. Welche Wünsche haben Ihre Kunden an Sie und was machen Sie im Winter, wenn die Sonne weniger scheint?

Wir bewegen uns momentan in die absolute Hochsaison hinein, in der wir eigentlich ständig in Berlin und Umland bis zu 65 Kilometer um unseren Firmensitz herum unterwegs sind. Wir montieren vor allem Sonnenschutzanlagen für die Innen- und Außenbeschattung, zum Beispiel Rollläden, Markisen sowie Innen- und Außenjalousien.

Im Winter wiederum stehen bei uns mehr Reparaturen auf dem Plan und in bestimmten Bereichen, zum Beispiel bei Rollläden gibt es eigentlich für uns von den Aufträgen her keine bestimmte Jahreszeit.

Worauf legen Sie im Umgang mit Ihren Kunden besonderen Wert?

Unsere Kunden sollen vor allem sehen, dass uns unsere Arbeit Spaß macht. Mein Kollege Herr Sommerfeld und ich hören uns sehr genau an, was unsere Auftraggeber möchten und stellen dann in der Beratung verschiedene Möglichkeiten und Lösungsansätze vor im Rahmen dessen, was machbar und möglich ist. Bei der Montage ist es unser Anspruch so zu arbeiten, als wäre es für uns zuhause. Hier haben wir uns selbst sehr hohe Maßstäbe gesetzt. Das spiegelt sich auch entsprechend in unseren Bewertungen auf MyHammer wider.

Auf der anderen Seite sollten unsere Kunden uns gegenüber vor allem ehrlich sein. Hier wünschen wir uns insbesondere, dass der tatsächliche Bedarf im Vorfeld möglichst transparent offengelegt wird, um spätere Missverständnisse bereits im Vorfeld zu vermeiden.

"Mit MyHammer hat es besser geklappt als erwartet. Wir haben deutlich mehr Aufträge erhalten als vermutet und insbesondere seit dem Frühjahr spüren wir eine besonders hohe Nachfrage über die Plattform."

Worauf sollten Kunden achten, wenn sie einen Auftrag an einen Handwerker vergeben?

Vor der Beauftragung sollten sich Kunden ausgiebig über die Betriebe informieren und sich kompetent beraten lassen. Aus meiner Sicht ist es vor allem wichtig, die Angebote und insbesondere die Preise der Angebote zu vergleichen, um Billigheimer zu vermeiden.

Ein gutes Angebot sollte möglichst ausdifferenziert und für den Kundentransparent sein. Gerade das Thema Gewährleistung nimmt eine große Rolle ein und wird von uns auch entsprechend kalkuliert und für den Auftraggeber transparent gemacht.

Sie sind seit ziemlich genau einem Jahr auf MyHammer aktiv. Was hat Sie dazu bewogen, unsere Plattform auszuprobieren?

Zunächst einmal war es die reine Neugier. Und dann hat es mit MyHammer besser geklappt als erwartet (lacht). Wir haben deutlich mehr Aufträge erhalten als erwartet und insbesondere jetzt seit dem Frühjahr spüren wir eine besonders hohe Nachfrage über die Plattform.

Wie fällt Ihr Fazit nach dem ersten Jahr aus?

Für unseren Betrieb ist MyHammer eine feine Sache. Ich bereue nicht, zur Plattform gekommen zu sein, im Gegenteil: Wir haben über MyHammer-Kunden bereits viele Folgeaufträge gewinnen können. Dazu kommt, dass die Auftraggeber pünktlich zahlen und das in einem finanziellen Rahmen, in dem wir gut kalkulieren können.

Stichwort Smart Home: Welche Entwicklungen können Sie in Ihrem Bereich beobachten?

Bei uns ist vor allem der Sonnenschutz über das Handy, also die Steuerung der Anlagen mit dem Smartphone, ein großes Thema. Als Betrieb sind wir beim Thema Smart Home natürlich deutlich breiter aufgestellt und arbeiten wesentlich verzweigter, z.B. in den Bereichen Türöffnung oder Garagentore.

Das vernetzte Zuhause ist dabei aber nicht der einzige technische Bereich, in dem aktiv sind. So beraten wir unsere Kunden auch gern zu allen Fragen rund um solargetriebene Rollläden. Durch eine wärmedämmende Technik können unsere Auftraggeber nicht nur Heizkosten sparen. Sie nutzen zudem die Kraft der Sonne, um die Rollläden für sich arbeiten zu lassen. Die Technik ist mittlerweile sogar so ausgereift, dass man unsere Solar-Rollläden auch auf der Nordseite der Häuser nutzen kann, wo eigentlich Schatten ist.


Um für kühlenden Schatten zu sorgen, arbeitet Dirk Gogolin sehr oft an einem Platz an der Sonne.
Tags:
Gewerke:Rollladen- und Sonnenschutztechniker

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen