Ein gläserner Kronleuchter sorgt an dunklen Holzdecken für ein freundliches Lichtspiel
Bestenliste

Dunkles Zimmer, dunkle Holzdecke - die besten Maßnahmen

Autor:
Redaktion

Eine dunkle Holzdecke verwandelt sogar größere Räume schnell in ein dunkles und ungemütliches Zimmer. Dem kann der Hausherr aber entgegenwirken.

Cremig - wie helle Lacke eine dunkle Holzdecke aufwerten

Eine dunkle Holzdecke wirkt bedrückend und lässt das Zimmer niedrig wirken. Haus- oder Wohnungseigentümer können den Raum aufwerten, indem sie die Holzdecke anschleifen und neu streichen. Dazu verwenden sie helle Lacke in cremigen Farben. Eventuell kommt ebenso Himmelblau oder helles Grün infrage. Mieter müssen den Vermieter um Erlaubnis bitten. Um das zu vermeiden, können sie die dunkle Decke mit hellen Gipskartonplatten oder leichten Stoffen abhängen. 

Frisch - lockere Farbgestaltung für ein dunkles Zimmer 

Die Farbgestaltung spielt nicht nur in Hinblick auf die Decke eine entscheidende Rolle. Auch der Rest des Raumes kann heller wirken, wenn Bewohner ihn durchdacht gestalten. Wandfarbe in Cremetönen und Akzente in hellem Grün oder Blau schaffen eine frische und zugleich gemütliche Atmosphäre. Vorsicht: Wände nie vollflächig mit Farbtönen zukleistern, sondern locker akzentuieren. So entsteht Spielraum und Luft.

Hell - dunkle Räume mit LED-Spots beleuchten

Wenn nicht nur die Decke, sondern unabhängig davon auch das Zimmer ein dunkles ist, muss smarte Beleuchtung her. In einer himmelblau lackierten oder verhängten Decke machen sich LED-Spots besonders gut. Auch wenn die Decke beibehalten wird, sind LED-Lösungen empfehlenswert, denn sie geben relativ kühles, helles Licht ab. Ihre Ausrichtung sollte abgewinkelt sein, damit möglichst viel Fläche bestrahlt wird. Auch die vollflächige Bestrahlung der lackierten Decke macht das Zimmer heller und freundlicher, weil Lacke reflektieren.

Lichtbetont - Aufmerksamkeit auf Lichtquellen lenken

Um den Raum heller wirken zu lassen, Lichtquellen betonen. Das lässt sich auf verschiedene Weise realisieren: Zum Beispiel über ein Wandtattoo auf der fensterangrenzenden Wand. Auf die gegenüberliegende, fensterlose Wand kann der Bewohner beispielsweise flächige Spiegel anbringen. Das Fenster wird damit verdoppelt und einfallendes Licht reflektiert in der Spiegelfläche.

Luftig leicht - Stoffe meiden

Für den Boden in einem dunklen Zimmer sind Teppiche ein No-Go. Stattdessen machen sich Laminatböden gut, denn sie reflektieren Licht und wirken kühler und minimalistischer als Teppich. Auch Gardinen sollten aus leichten und hellen Stoffen bestehen. Selbiges gilt für Möbelbezüge, wobei große Möbelstücke nur an den Wänden neben einem Fenster unterkommen sollten.

Gläsern - lichtreflektierende Wohntipps

Gerade für ein dunkles Zimmer mit wenigen Lichtquellen sollten Bewohner nicht auf gläserne Wohnideen verzichten. Glas wirkt leicht und bricht Lichteinflüsse, sodass das vorhandene Licht optimale Nutzung erfährt. In der Mitte des Raumes kann ein gläserner Kronleuchter für Lichtspiel sorgen. Ebenso wirksam sind gläserne Figuren. Aber Vorsicht: Nicht zu viele Accessoires in den Raum stopfen, sonst wirkt er wieder eng.

Tags:
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok