Um schlechte Gerüche in der Küche zu verhindern, die Dunstabzugshaube regelmäßig reinigen
Ratgeber

Dunstabzugshaube reinigen

Autor:
Redaktion

Dunstabzugshauben entfernen fettige Küchendünste, die beim Kochen entstehen. Damit das Gerät einwandfrei funktioniert, ist es regelmäßig zu reinigen.

Warum die Reinigung notwendig ist

Heutzutage hängt in jeder modernen Küche eine Dunstabzugshaube, die fettige Dünste und unangenehme Gerüche beim Kochen entfernt. Wird diese - beziehungsweise der Filter - nicht regelmäßig gereinigt, kann das die Funktionalität beeinträchtigen. So kann es passieren, dass das Fett verharzt. Dies erschwert den Reinigungsaufwand deutlich. Ebenso kann die Haube nicht mehr ziehen oder sie tropft, weil der Filter keinen Küchendunst mehr aufnimmt. 

Auch entstehen gesundheitsgefährdende Keime und Schimmelbakterien durch den sich ständig sammelnden Fettdunst. Diese breiten sich in der Küche aus, anschließend in der ganzen Wohnung. Außerdem verbreiten sich unangenehme Gerüche, welche insbesondere beim Betreten der Küche auffallen.

Den Metallfilter säubern

Vor der Reinigung wird der Haubentyp bestimmt. Dabei gilt es zwischen den sogenannten Abluft- und Umluftdunstabzugshauben zu unterscheiden. Eine Umlufthaube filtert alle Aroma- und Fettstoffe über einen Aktivkohlefilter und gibt sie wieder in die Küche zurück. Ablufthauben befördern alle Küchendünste und Gerüche über ein Rohrsystem direkt ins Freie.

Eines haben beide Varianten gemeinsam: Sie besitzen einen Fettfilter. Dieser ist zuerst aus der Abzugshaube zu entfernen. Wer eine Spülmaschine besitzt, kann den Metallfilter dort waagerecht hineinlegen und einen heißen und langen Spülgang wählen. So ist gewährleistet, dass sich alle Fettrückstände vollständig lösen. 

Befindet sich kein Geschirrspüler im Haushalt, den Filter per Hand im warmen Wasser mit Spülmittel waschen. Bei stärkeren Verschmutzungen hilft eine fünfprozentige Sodalösung, in welcher der Filter eine Stunde einweicht. Danach lassen sich Fettrückstände mit einer Bürste leicht abwaschen. Allerdings entstehen durch das Soda leichte Metallverfärbungen. Als Alternative - und um die Wartezeit zu verkürzen -  bietet sich ein Dampfreiniger an.

Die Abzugshaube von außen und innen putzen

Wer ohnehin gerade dabei ist, seine Dunstabzugshaube zu reinigen, kann sich gleich das Gehäuseinnere vornehmen. Für die Innenreinigung eignen sich dieselben Mittel wie für den Metallfettfilter. Werden alle Fettablagerungen gründlich entfernt, verringert sich die Brandgefahr. 

Bei der Reinigung ist auf eine harte Spülbürste zu verzichten, weil durch sie Kratzer entstehen, die im Nachhinein rosten. Ebenso ist vom Dampfreiniger abzusehen, um die Elektronik nicht zu beschädigen. 

Für die Außenreinigung von Edelstahl eignet sich am besten eine im Handel erhältliche Reinigungsmilch. Fettflecken lassen sich leicht mit einem fettlösenden Spülmittel und einem feuchtem Mikrofasertuch beseitigen. Bei Bedarf hilft ein milder Fettlöser, welcher nach kurzer Einwirkzeit mit viel Wasser abzuwaschen ist. Um Kalkablagerungen zu vermeiden, die Haube hinterher gründlich mit einem fusselfreien Tuch abtrocknen.

Regelmäßig den Kohlefilter wechseln

Während Ablufthauben den Kochdunst absaugen, in Fettfiltern reinigen und nach draußen befördern, haben Umluftgeräte zusätzlich einen Aktivkohlefilter. Dieser ist spätestens nach drei Monaten - besser noch früher -  auszutauschen. Dabei kommt es auf die Kochgewohnheiten an. Haushalten, welche täglich mit Fett kochen, sei geraten den Wechsel und die Komplettreinigung alle vier Wochen vorzunehmen. 

Gerade die Tatsache, dass die Dunstabzugshaube alle vier Wochen an der Reihe ist, lässt Hausfrauen und -männer aufstöhnen. Dennoch lohnt sich dieser Aufwand. Denn eine stark verfettete Haube ist deutlich zeitintensiver und schwieriger sauber zu bekommen. Auch wenn niemand diese Aufgabe gern übernimmt - je öfter der Benutzer die Haube reinigt, umso schneller und einfacher geht es!

Preisradar Logo

Kernbohrung Dunstabzugshaube: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Kernlochbohrung.

Tags: Reinigung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok