Am besten trägt man die Lasur oder Farbe mit einem weichen Flachpinsel auf
Checkliste

Ein Gartenhaus farbig streichen - Checkliste

Autor:
Redaktion

Bevor man ein Gartenhaus farbig streichen kann, sind je nach Beschaffenheit des Untergrundes verschiedene Vorarbeiten notwendig.

Unbehandeltes Gartenhaus streichen

Ein Gartenhaus, das aus unbehandeltem Holz besteht, wird mit der Zeit vergrauen, verbläuen oder schimmeln. Um ein Holzhaus davor zu bewahren, kann es mit geeigneten Holzschutzmitteln behandelt werden. Vorab sollte eine Grundierung zum Einsatz kommen. Wer das Gartenhaus farbig streichen will, sollte dafür offenporige Farben und Lasuren verwenden.

  • Ein neues Holz-Gartenhaus wird mit einem Holzgrund vorbehandelt, dieser bietet Schutz vor Bläue- und Pilzbefall
  • Vorab wird die Oberfläche mit einem Besen von Verschmutzungen befreit
  • Ist die Grundierung getrocknet, kann eine farbige Lasur aufgetragen werden
  • Für den Erstanstrich empfehlen sich drei Anstriche mit dünnschichtiger Lasur, die tief in das Holz dringt
  • Nach jedem Zwischenanstrich wird die Oberfläche mit Schleifpapier mittlerer Körnung angeschliffen
  • Dadurch wird die Oberfläche schön glatt, was für ein optimales Ergebnis sorgt
  • Die Lasur wird mit einem speziellen Lasurpinsel  immer in Richtung der Maserung aufgetragen
  • Lasurpinsel sind an der Spitze gesplisst, das sorgt für einen glatten Auftrag und beständigen Schutz
  • Der Deckanstrich bleibt unbehandelt

Alte Laube farbig gestalten

Nicht nur neue, sondern auch ältere Gartenhäuser benötigen von Zeit zu Zeit einen Renovierungsanstrich. Vorab muss der Untergrund jedoch vorbereitet werden.

  • Die Gartenlaube muss gründlich gereinigt werden
  • Je nach Verschmutzungsgrad helfen dabei Besen, Drahtbürste und Hochdruckreiniger
  • Anschließend werden alte Farbaufträge mit einem Schleifklotz, einer Schleifmaschine oder Stahlwolle entfernt
  • Danach wird der Schleifstaub gründlich abfegt
  • Rings um das Gartenhaus wird Folie ausgelegt, damit die Farbe nicht in den Boden sickert
  • Danach kann man den Schuppen zweimal mit Holzgrundierung streichen
  • Durch die Holzgrundierung ist das Gartenhaus optimal geschützt, zudem hält der anschließende Farbauftrag besser
  • Nach der Trocknung kann eine farbige Wetterschutzfarbe aufgetragen werden
  • Die Farbe sollte zum Stil des Gartens und der Gartenmöbel passen
  • Eine Idee für die Gestaltung ist die Farbkombination Rot-Weiß im skandinavischen Stil
  • Die Farbe sollte gut trocknen, anschließend erfolgt ein zweiter Auftrag
  • Sie wird mit einem weichen Flachpinsel oder einer Schaumstoffrolle gleichmäßig aufgetragen

Vor dem Streichen muss die Oberfläche des Gartenhauses grundlegend vorbereitet werden. Zwischen den einzelnen Farbaufträgen wird die Trockenzeit entsprechend der Herstellerangaben eingehalten. Im Anschluss erstrahlt das Gartenhaus in seiner neuen Farbe und ist optimal vor Wettereinflüssen geschützt.

Gartenhaus bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Gartenhaus bauen.

Preisradar Logo

Fahrradunterstand bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fahrradunterstand.

Preisradar Logo

Rutsche bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Rutsche bauen.

Preisradar Logo

Schaukel bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Schaukel bauen.

Preisradar Logo

Sandkastenl bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Sandkasten bauen.

Tags: GeräteschuppenGartenhaus
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen