Mit Außenküchen macht das Kochen auch im Sommer richtig Spaß
Schritt für Schritt

Eine Outdoor-Küche selber bauen - Schritt für Schritt

Autor:
Redaktion

Im Sommer möchte man am liebsten im Freien leben. Wen wundert, dass sich immer mehr Menschen eine Outdoor-Küche selber bauen?

1. Wahl des Standorts der Outdoor-Küche

Eine Outdoor-Küche ist mehr als ein Grill. Sie sollte über eine Spüle und einen Kühlschrank verfügen. Dazu sind Wasser und Strom, beziehungsweise Gasanschlüsse nötig. Gasgeräte lassen sich mit Flaschengas betreiben. Diese Lösung bietet sich für einen Kühlschrank nicht an. Eine Dauerkühlung über Flaschengas ist teuer. Außerdem besitzen Gaskühlschrnänke keine Gefrierfächer.

Ein Stromanschluss ist daher zu empfehlen. Wer keine Leitungen im Garten verlegen möchte, sollte die Küche nahe am Haus bauen, zum Beispiel direkt neben der Terrasse. Dies erleichtert auch den Anschluss der Spüle an den Kanal.

2. Größe der Außenküche festlegen

Im Garten ist Platz, es macht wenig Sinn diesen nicht zu nutzen. Ideal ist eine L-förmige Anordnung. Ein Schenkel schließt am Haus an und enthält den Kühlschrank und die Spüle. Das hat den Vorteil, dass nur kurze Leitungen zu verlegen sind. Dieser Schenkel sollte nicht kürzer als drei Meter sein. Daran schließt sich im 90-Grad-Winkel ein gleichlanger Schenkel für den Ofen und den Grill an, also die Geräte, die sich leicht über Gas betreiben lassen.

Unter Berücksichtigung der üblichen Tiefe der Geräte ergibt sich eine freie Fläche zwischen den Schenkeln von 2,20 Metern auf 2,20 Meter. Diese Fläche ist zum Teil als Essplatz nutzbar.

3. Was man selber bauen kann

Wie bei jedem größeren Projekt sollten sich Heimwerker fragen, ob sie alles selber bauen können und sollen. Die Stromversorgung im Außenbereich ist sicher eine Arbeit für den Fachmann. Außerdem sollte niemand den Anschluss an die Wasserversorgung und Entsorgung unterschätzen.

Unter Umständen ist ein neues Fallrohr nötig, damit es in der Abwasserleitung zu keinem Rückstau kommt. Ein Rat vom Fachmann ist im Hinblick auf alle Anschlüsse auf jeden Fall zu empfehlen.

4. Auswahl der Geräte

Der Kühlschrank steht bei der genannten Planung dicht am Haus. Zusammen mit einem Wetterschutz steht er ausreichend geschützt, um einen herkömmlichen Kühlschrank zu verwenden. Des Weiteren sind eine Spüle aus Edelstahl aus dem Baumarkt und ein Gasgrill erforderlich. Einen fertigen Backofen für den Outdoorbereich ist selten zu finden. Diesen müssen sich Heimwerker selber bauen. 

5. Geeignetes Material für die Möbel auswählen

Selbst unter einem Dach ist eine Außenküche in großen Maßen Feuchtigkeit ausgesetzt. Holz eignet sich daher kaum zum Möbelbau. Es ist sinnvoller, Regale aus Ziegeln zu mauern. Die Einbaugeräte lassen sich ausgezeichnet in diesen unterbringen, sofern man beim Bau die Maße berücksichtigt.

Gut imprägniertes Holz eignet sich an geschützter Stelle zum Bau der Möbel, aber nie für die Arbeitsplatte. Diese ist zusätzlich mechanischen Belastungen ausgesetzt und sollte daher aus Naturstein bestehen. Der Backofen lässt sich ebenfalls aus Ziegeln mauern. Zusätzlich sind Schamottsteine und eine Ofentür aus Eisen erforderlich.

6. Was beim Boden wichtig ist

Der Boden der Outdoor-Küche sollte sich gut reinigen lassen und auch bei Nässe nicht rutschig werden. Naturstein mit glatter Oberfläche ist wenige geeignet. Fliesen aus Feinsteinzeug oder rauer Naturstein sind ideal.

Wichtig: Das Wasser muss von der Küche wegfließen, aber nicht in Richtung Haus. Alternativ sollten Abfussmöglichkeiten unter den gemauerten Schränken für eine Entwässerung sorgen. Es macht keinen Sinn die Außenküche völlig vor Regen zu schützen, sie würde dadurch zu einer Indoorküche.

7. Witterungsschutz ist nötig

Obwohl die Outdoor-Küche nicht bei schlechtem Wetter genutzt wird, ist ein Witterungsschutz sinnvoll. Nahe beim Haus bieten sich Markisen an. Wer Stützpfeiler mauert, kann auch eine fahrbare Überdachung aus Stoff oder Glas anbringen. Ferner ist eine Wand sinnvoll, welche die Küche vor Regen aus der Hauptwindrichtung schützt.

Wichtig: Der Rauchabzug vom Backofen und Grill muss weiter gewährleistet sein.

Tags: Küchenideen
Gewerke:Elektrotechniker

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok