Das Tapezieren von Schrägen ist kompliziert und nur mit großem Geschick möglich
Bestenliste

Eine Schräge tapezieren - die 5 besten Tipps

Autor:
Redaktion

Das Tapezieren von Schrägen oder Bögen ist kompliziert und sollte gut geplant werden, Nicht jede Tapete ist geeignet, um diese Flächen zu gestalten.

Auf Muster verzichten

Gemusterte Tapeten sind wegen des Rapports ohnehin kompliziert zu verkleben. An einer Schräge ist es nur einem Profi möglich, die Bahnen perfekt aneinanderzusetzen. Hinzukommt, dass Muster den Raum unruhig wirken lassen. Besonders an den Übergängen zu senkrechten Wänden lässt sich ein Muster nicht einheitlich fortsetzen. Für Dachschrägen sind einfarbige Tapeten eine bessere Lösung.

Die Schrägen genau vermessen

An schrägen Wänden oder Rundbögen ist es oft schwierig, genau Maß zunehmen. Ein flexibles Bandmaß ist zum Vermessen dieser Flächen sinnvoller als ein Meterstab. Je nach Größe und Form der Fläche ist die beste Lösung ein "Schnittmuster" aus einer billigen Tapete anzufertigen und zum Anpassen an die Fläche zu nageln. Diese Methode hilft, Verschnitt an teuren Tapeten zu vermeiden.

Reihenfolge beim Tapezieren beachten

Die beste Reihenfolge ist, zunächst die Schräge oder den Bogen zu tapezieren. Der Grund sind die Übergänge zu den geraden Wänden. An den Ecken sollen keine Lücken entstehen. Um diese zu vermeiden, klebt man einen kleinen Streifen von etwa zwei Zentimeter Breite um die Ecke.

Bei dünnen Tapeten kann einfach die Tapete an den senkrechten Wänden über diesen Streifen geklebt werden. Eleganter ist, diesen Streifen dicht neben der Ecke zu kappen. Bei dickeren Tapeten ist dies ohnehin immer nötig. Dieser Übergang verschwindet unter den Tapetenbahnen der senkrechten Wände.

Die Schwerkraft berücksichtigen

Beim Tapezieren von Decken oder Schrägen bewirkt die Schwerkraft, dass sich die Tapeten vor dem Anpressen ablösen. Solche Flächen lassen sich zu zweit gut tapezieren. Einer drückt die Tapete an die Schräge, der andere rollt sie mit einer Moosgummirolle an.

Falls keine Hilfskraft vorhanden ist, kann das Andrücken über Leitern oder andere Gegenstände erfolgen. Es ist nicht ratsam mit dem Tapezieren zu beginnen, bevor eine Hilfskraft oder Gegenstände, die bis an die Schräge reichen, bereitstehen.

Vliestapeten sind eine gute Alternative

Herkömmliche Tapete ist nach dem Einkleistern und Einweichen, schwierig zu handhaben. Das nasse Papier reißt leicht und ist einseitig dick mit Kleister bedeckt. Bei Vliestapeten und vielen Stofftapeten ist die Wand einzukleistern. Die trockene stabile Tapete wird in das Kleisterbett gedrückt.

Je nach Art der Schräge ist sogar ein vorheriger Zuschnitt überflüssig. Die Tapete klebt nur, wo Kleister an der Wand ist. Überstände lassen sich leicht nachträglich abschneiden.

Preisradar Logo

Raum tapezieren: was kosten sie?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Raum tapezieren.

Tags: DachschrägenTapeten
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok