Der Fahrradunterstand muss mit einem Schutzmittel behandelt werden
Checkliste

Einen Fahrradunterstand bauen - Checkliste

Autor:
Redaktion

Einen Fahrradunterstand aus Holz kann man als Hobbyhandwerker einfach selber bauen. Dafür benötigt man einen Plan, das Material und Werkzeug.

Fahrradgarage bauen

Vorab sollte der individuelle Platzbedarf ermittelt werden. Neben der Grundfläche ist auch die Höhe zu berücksichtigen, damit man ungehindert aufrecht stehen kann. Dann wird ein Plan angefertigt, in den die benötigten Längen der Kanthölzer und Bretter für das Profilholz eingetragen werden. Alternativ kauft man einen Fahrradunterstand als Fertigbausatz.

  • Der Untergrund für den Unterstand wird geprüft.
  • Er sollte eben und befestigt sein - gegebenenfalls werden Gehwegplatten verlegt.
  • Die Hölzer werden mit einem Fuchsschwanz auf das entsprechende Maß abgelängt.
  • Anschließend wird das Holz mit einer wetterschützenden Lasur, Holzöl oder Farbe gestrichen.
  • Auch die Schnittkanten werden sorgfältig bearbeitet, damit dort keine Feuchtigkeit ins Holz dringt.

Das Grundgerüst für den Fahrradunterstand

  • Das Grundgerüst wird zusammengebaut.
  • Dafür werden die Pfosten und Verbinder für das Bodenteil ausgelegt.
  • Die Latten werden in die Verbinder gesteckt und rechtwinklig ausgerichtet.
  • Durch die vorgebohrten Löcher in den Verbindern werden Holzschrauben gedreht.

Vorder- und Rückseite zusammenbauen

  • Die Vorderfront wird mit Latten und Verbindern aufgebaut.
  • Eine zweite Hand ist dabei hilfreich - alternativ Zwingen und Stützlatten verwenden.
  • Die hinteren senkrechten Latten werden in die Bodenverbinder geschoben.
  • Zwei Latten - die Vorder- und Rückseite verbinden - werden ebenso in die Verbinder gesteckt.
  • Alle Latten ausrichten und die Konstruktion verschrauben.

Verkleidung mit Sichtholz

  • Die Holzlattenkonstruktion wird mit Brettern verkleidet.
  • Vorab erhalten diese einen schützenden Anstrich.
  • Am besten sind Holzsysteme mit Nut & Feder - denn die Steckverbindung stabilisiert die Wandfläche.
  • Die Bretter werden oberhalb der Grundkonstruktion auf das passende Maß abgeschnitten.
  • Auch für die Dachverkleidung werden Holzbretter ineinandergesteckt.
  • Die Deckung sollte vorne etwas überstehen, das sorgt für optimalen Wetterschutz und sieht besser aus.
  • Zur zusätzlichen Erhöhung der Wetterbeständigkeit kann Bitumenpappe auf das Dach aufgebracht werden.
  • Der Boden wird mit Profilbrettern ausgelegt.

Wichtig für den Bau einer Fahrradgarage sind ein fester Untergrund sowie ein stabiles Grundgerüst. Zudem muss das Holz mit entsprechenden Mitteln geschützt werden. Das Gerüst für den Fahrradunterstand wird mit einer leichten Schräge nach hinten konstruiert, sodass das Regenwasser gut abfließen kann.

Carport bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Carport Themenseite.

Preisradar Logo

Esstisch bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Esstisch bauen.

Preisradar Logo

Fahrradunterstand bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fahrradunterstand.

Tags: GeräteschuppenGartenplanung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen