Mit dem Hochdruckreiniger lassen sich Verschmutzungen auf der Terrasse spielend beseitigen.
Ratgeber

Einen Hochdruckreiniger auf der Terrasse einsetzen

Autor:
Redaktion

Allerhand Schmutz hat sich nach dem Winter auf der Terrasse festgesetzt. Mit dem Hochdruckreiniger lässt sich dieser jedoch einfach entfernen.

Der Hochdruckreiniger als nützlicher Helfer

Nach dem Winter werden zahlreiche Verschmutzungen auf dem Belag der Terrasse sichtbar. Neben Blättern und anderen Pflanzenresten findet man dort auch Moos, das sich aufgrund der ständigen Feuchtigkeit gebildet hat. Diese Verschmutzungen lassen sich mit alternativen Methoden, wie etwa dem Abkehren mit einem Besen oder durch den Einsatz eines Laubbläsers, nur schlecht beseitigen.

Mithilfe eines Hochdruckreinigers lässt sich die Terrassenreinigung jedoch schnell und effektiv durchführen. Moderne Geräte sind einfach in der Handhabung, verbrauchen wenig Wasser und erzielen eine hohe Reinigungsleistung. Dank verschiedener Düsen können auch hartnäckige Verkrustungen nahezu mühelos beseitigt werden. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Terrasse einen Belag aus Holz, Stein oder Fliesen besitzt.

Terrasse reinigen leicht gemacht

Zunächst sollte die Terrasse vollständig freigeräumt werden. Wasserempfindliche Gegenstände unmittelbar neben der Terrasse müssen ebenfalls entfernt werden, da diese durch den Wasserstrahl oder den Sprühnebel Schaden nehmen könnten. Als Vorreinigung empfiehlt es sich, die Terrasse zunächst mit einem Besen grob abzukehren und eingetrockneten Schmutz mit einer Bürste vorzubehandeln.

Es ist ratsam, zunächst mit der Punktstrahldüse die gesamte Terrasse von Moos und Schmutz zu befreien. Wichtig dabei ist, dass alle Stellen gleichmäßig gereinigt werden, um später Flecken und Rückstände zu vermeiden. Sollten sich besonders hartnäckige Verschmutzungen in diesem Arbeitsschritt nicht beseitigen lassen, kann der Einsatz der Rotordüse Abhilfe schaffen. Die Rotordüse ist allerdings bei Pflasterflächen ungeeignet, da sie das Fugenmaterial rasch auswäscht und so die einzelnen Pflastersteine lose werden. Holzterrassen sind ausreichend widerstandsfähig und können daher mit dem Hochdruckreiniger gesäubert werden.

Der Einsatz von Reinigungsmitteln ist nicht unbedingt erforderlich, da sich in der Regel die Verschmutzungen aufgrund des hohen Wasserdrucks zuverlässig ablösen. In jedem Fall ist zu beachten, dass der Wasserstrahl weder auf Pflanzen und Tiere noch auf Menschen gerichtet werden darf, da sonst Verletzungsgefahr besteht. Um zu verhindern, dass Fenster und Außenwand zu stark durchfeuchtet werden, sollte bei der gesamten Reinigung immer vom Gebäude aus in Richtung Garten gereinigt werden.

Ein Hochdruckreiniger ist einfach einzusetzen

Nach den grauen Wintermonaten ist die Freude besonders groß, wenn endlich wieder die Gartensaison eröffnet werden kann. Um die Terrasse von sämtlichen Verschmutzungen der vergangenen Monate zu befreien und sie wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen, ist ein Hochdruckreiniger besonders gut geeignet. Ohne große Vorkenntnisse kann mit diesem universell einsetzbaren Reinigungsgerät im Handumdrehen die gesamte Terrassenreinigung durchgeführt werden.

Tags: ReinigungTerrasse
Gewerke:GebäudereinigerGarten- und Landschaftsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok