Ein Eingangsbereich aus Beton ist stabil und langlebig
Checkliste

Eingangstreppe bauen - Checkliste

Autor:
Redaktion

Das Bauen einer Eingangstreppe ist in Form von Blockstufen, Stellstufen oder Tritt- und Setzstufen möglich. Alle Varianten benötigen ein Fundament.

Beim Bauen einer Eingangstreppe müssen einige Kriterien beachtet werden

Die Eingangstreppe vermittelt den ersten Eindruck eines Hauses. Sie sollte stabil und leicht zu pflegen sein. Besonders gut geeignet sind Treppen aus Granit oder Sandstein. Sie sind massiv und lassen sich in wenigen Schritten selber bauen. Einige Punkte sollten beim Bauen einer Eingangstreppe berücksichtigt werden:

  • Die Treppe muss passend zum Haus ausgewählt werden.
  • Sie sollte auch bei schlechtem Wetter begehbar sein. Vorteilhaft kann eine Überdachung sein.
  • Es sollte die Möglichkeit bestehen, ein Geländer anzubauen. Das bietet Sicherheit und Halt im Winter.
  • Ein stabiles Fundament muss errichtet werden, damit sie nicht abrutscht.
  • Das Material muss allen Witterungsbedingungen standhalten.
  • Eine leichte Neigung der Treppenstufen ist zu berücksichtigen, damit das Regenwasser ablaufen kann.

Eine neue Treppe errichten

Vor dem Bau der Eingangstreppe müssen Faktoren wie Gefälle und Breite der Treppe berechnet werden. Je nach Größe und Höhe des Gefälles, wird die Anzahl der Stufen berechnet. Im Bau- oder Fachmarkt kann das benötigte Material gekauft werden. Betontreppen sind stabil, sehen aber optisch nicht schön aus. Hier ist eine Verkleidung mit Kunststein, Fliesen oder Holz vorteilhaft. Auch das Verkleidungsmaterial muss für alle Witterungsbedingungen geeignet sein. Wenn das Material vor Ort ist, wird mit dem Bauen der Eingangstreppe begonnen:

  • Wichtig ist das Ausheben des Erdreichs bis zur frostfreien Tiefe von 80 Zentimetern.
  • Ein Fundament oder Streifenfundament aus Beton sorgt für Stabilität.
  • Für größere Flächen oder verbesserten Halt eine Schalung verwenden.
  • Nach dem Ausgießen mit Beton muss die Schalung laut Herstellerangaben ausreichend trocknen.
  • Die Herstellung eines Vollfundaments aus Sickerbeton mit hohlraumreichem Kies ist ratsam, damit der Regen besser abläuft.
  • Für die Stufen eine fünf Zentimeter dicke Mörtelschicht verwenden. Der Mörtel sorgt für den ausreichenden Halt der Stufen.
  • Wichtig ist das gerade Ausrichten der Platten.
  • Ein ausgemessenes Schnurgerüst ist beim Ausrichten der Treppenstufen hilfreich, da es die Höhe, den Winkel und die Flucht festlegt.
  • Bei zu schweren Stufenplatten ist ein Helfer beim Tragen nötig. Hier muss früh genug ein Termin vereinbart werden.
  • Arbeitshandschuhe sorgen für den nötigen Halt und bieten Sicherheit beim Tragen der einzelnen Platten.
  • Ein Gummihammer ist ein ideales Werkzeug, um die Stufenplatten in Form zu bringen.

Die Wahl der richtigen Eingangstreppe

Egal ob Blockstufen oder Stellstufen gelegt werden, das Material sollte Hitze und auch Kälte aushalten. So ist die Eingangstreppe massiv und langlebig.

Preisradar Logo

Holztreppe sanieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Holztreppe sanieren.

Preisradar Logo

Treppe bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Treppen bauen

Preisradar Logo

Rolltreppe einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Rolltreppe.

Tags: PlanungTreppen
Gewerke:Maurer und Betonbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok