Das Wellnesszimmer ist ein Ort, der zum Entspannen einlädt
Ratgeber

Einrichtungsideen für ein Wellness-Zimmer

Autor:
Redaktion

Ein Wellness-Zimmer kann man sich nach Belieben auch Zuhause einrichten. Mit den richtigen Einrichtungsideen gelingt das ganz einfach.

Das Spa-Bad im Haus

Ein Wellness-Bereich ist grundsätzlich ein Ort der Ruhe und Entspannung. Das kann zum Beispiel ein Spa-Bad sein, mit einem Dampfbad, einer Sauna oder einem Whirlpool. Ganz einfach lässt sich dieser Effekt jedoch auch mit einer Sprudelmatte für die Badewanne erzeugen. Wer viel Platz zur Verfügung hat, kann sich den Wellness-Bereich auch im heimischen Keller oder Dachgeschoss einrichten.

Natürliche Elemente wie Stein, Sand, aber auch Glas und Licht kommen in einem Wellness-Bereich besonders stimmungsvoll zur Geltung. Warmes farbiges Licht, ausgewählte Klänge und Düfte unterstützen die körperliche und seelische Entspannung des Körpers.

Befindet sich der Wellness-Bereich in einem Badezimmer oder in einem Saunavorraum, eignen sich für die Wandgestaltung Natursteinplatten aus Schiefer, Granit oder Kalk. Auch Mosaiksteinfliesen in natürlichen oder maritimen Farben sind ein Blickfang in der Wellness-Oase. Eine Bäderliege lädt zur Ruhephase nach dem Dampf- oder Saunabad ein. Große Wohlfühl-Badehandtücher liegen in offenen weißen Wandregalen oder -bords jederzeit griffbereit. Dufthölzer und sanfte Lichtquellen dürfen nicht fehlen. Orchideen und - je nach Geschmack - eine Buddha-Skulptur ergänzen die Wellness-Dekoration auf harmonische Weise.

Ein Wellness-Zimmer einrichten

Es muss nicht immer ein Nassbereich sein. Ein Wellness-Bereich kann auch ein herkömmliches Zimmer sein, das zum Entspannen einlädt.

Farben sind dabei ein wichtiger Aspekt, denn sie können das Wohlbefinden steigern. Blau, Violett und Rosa sind beispielsweise Farben, die Ausgeglichenheit fördern. Rosa, Grün und Violett wirken zudem auch regenerierend und erfrischend. Violett hilft bei der Meditation. Diese Farben eignen sich daher sehr gut für die Gestaltung eines Wellness-Zimmers. Man sollte sich jedoch auf zwei bis drei Farben, die miteinander harmonieren, beschränken, damit der Raum nicht zu unruhig wirkt.

Indirekte Beleuchtung durch Wandleuchten und einzelne Akzentleuchten genügen im Wellnesszimmer vollkommen. Eine bequeme gepolsterte Relaxliege aus weißem oder beigefarbenem Kunstleder lädt hier zum entspannen ein. Dafür sorgt auch ein sanft plätschernder und dampfender Zimmerbrunnen. Diesen kann man in der Nähe der Liege auf einem Rollwagen platzieren.

Auf große Schränke kann man beim Einrichten eines Wellness-Zimmers verzichten. Stattdessen kommen flache Sideboards und Wandregale zum Einsatz. Eine große Glasschale gefüllt mit Wasser und Schwimmkerzen unterstreicht die entspannende Atmosphäre. Stumpenkerzen an der Erde ergänzen die Dekoration. Sanfte Entspannungsmusik mit Naturklängen- und -geräuschen passt optimal in das Wellnesszimmer. Lange fließende Vorhänge passend zur Wandfarbe komplettieren die angenehme Raumatmosphäre.

Tags: Wohnideen
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen