Am liebsten gleich was Neues? Oft kann man aber den Fliesenbelag durch Ausbesserung oder Austausch wieder ansehnlich machen.
Ratgeber

Einzelne Fliesen ausbessern

Autor:
Redaktion

Kaputte Fliesen sehen nicht nur unschön aus, es kann auch sein, dass gerade in Küche oder Bad Feuchtigkeit darunter dringt und weitere Schäden anrichtet. Einzelne Fliesen auszubessern und zu reparieren, ist mit den richtigen Tipps und Tricks leicht gemacht.

Ausbessern oder austauschen?

Kleinere Schäden im Lack von Fliesen oder kleine Bohrlöcher kann man direkt reparieren, ohne Fliesen gleich austauschen zu müssen. Ist ein richtiger Bruch oder Riss zu sehen, macht es Sinn, über einen Austausch der Fliese nachzudenken. Durch Risse kann Feuchtigkeit in die Wand dringen und größeren Schaden anrichten. Manchmal hat man allerdings keine Ersatzfliesen zur Hand und muss notgedrungen reparieren.

Ausbessern der Fliese

Das Wichtigste – wie bei allen Fliesenarbeiten, so auch bei der Reparatur – ist der saubere Untergrund. Die zu reparierende Stelle muss staub-, fettfrei und trocken sein.

Für kleine Schäden an Fliesen, wie oberflächliche Kratzer oder Risse in der Beschichtung gibt es sogenannte Fliesenreparaturstifte. Mit diesen lassen sich dünne Schichten Lack ohne großen Aufwand auftragen. Die Hauptsache ist hier, den Lack dünn zu verwenden und trocknen zu lassen. Eine zweite Schicht lässt sich immer noch auftragen, ein Abschleifen ist sehr viel aufwendiger. Ist der Lack komplett ausgehärtet, können Sie ihn mit einem sehr feinen Schleifpapier glätten. Meistens lässt sich die reparierte Stelle nicht mehr vom Rest der Fliese unterscheiden. Fliesenreparaturstifte gibt es als Klarlack und in jeder erdenklichen Farbe.

Bohrlöcher in Fliesen lassen sich mit Spachtelmasse auffüllen. Auch diese erst austrocknen lassen und dann eventuell abschleifen, um sie mit dem Lackstift zu lackieren. Auch hier kann sich das Ergebnis bei richtiger Anwendung sehen, beziehungsweise der behobene Schaden nicht mehr sehen lassen.

Preisradar Logo

Fugen erneuern: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fugen erneuern.

Risse in Fliesen lassen sich mit Fliesenkleber behandeln, der sehr genau in den Riss eingearbeitet werden muss. Lassen Sie den Kleber trocknen und entfernen Sie Überschüsse mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge. Auch hier können Sie zum Schluss mit dem Lackstift versiegeln.

Austauschen einer Fliese

Bei großen Rissen oder aufgeplatzten Fliesen, bleibt oft nichts anderes übrig, als die ganze Fliese auszutauschen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass noch Originalfliesen vorhanden sind.

Zuerst sollten Sie mit einem Winkelschleifer oder Fliesenschleifer die Fuge der Fliese komplett auftrennen. So stellen Sie sicher, dass sich die späteren Kräfte, die auf die kaputte Fliese ausgeübt werden müssen, nicht auf benachbarte Fliesen übertragen und diese beschädigen.

Danach zerschlagen Sie die Fliese mit Hammer und Meißel und lösen diese vom Boden. Versuchen Sie auch den Kleber darunter größtenteils zu lösen, damit Sie danach wieder eine einheitliche, glatte Kleberfläche auftragen können.

Was kostet Fliesenlegen?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite rund um die Arbeit mit Fliesen!

Reinigen Sie den Untergrund von Staub, soweit es geht. Wieder muss der Untergrund staub- und fettfrei sein und natürlich trocken. Tragen Sie jetzt die Klebemasse mit einer Kelle oder einem Spachtel auf und ziehen Sie die Rillen mit dem Zahnspachtel. Drücken Sie die Fliese in die Klebefläche und ziehen sie diese an ihren Platz. Achten Sie darauf, dass die Fugen um die Fliese gleich breit verteilt sind.

Lassen Sie den Kleber aushärten, nachdem Sie sämtliche Kleberreste mit dem Holzspachtel aus den Fugen entfernt haben. Mit einem Fugbrett verfugen Sie die Fliese jetzt diagonal zu Ihrer Ausrichtung. Achten Sie darauf, dass alle Fugen gleichmäßig gefüllt sind. Reinigen Sie danach die Fliese mit einem Schwamm.

Preisradar Logo

Gartenteich anlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fugen.

Preisradar Logo

Fliesen reparieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fliesen reparieren.

Preisradar Logo

Silikonfugen erneuern: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Silikonfugen.

Preisradar Logo

Nasszelle abdichten: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Nasszelle abdichten.

Preisradar Logo

Dehnungsfugen verfugen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Dehnungsfugen.

Tags: Fliesen
Gewerke:Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen