Ein warmer Fußboden erhöht den Komfort im Bad erheblich
Checkliste

Elektrische Fußbodenheizung im Bad? - Für und Wider

Autor:
Redaktion

Eine elektrische Fußbodenheizung sorgt im Bad für warme Füße, das ist klar. Trotzdem gilt es die Anschaffung genau abzuwägen, sie hat auch Nachteile.

Vorteile elektrischer Fußbodenheizungen 

Die recht dünnen Heizmatten oder Heizleiter sind, wenn der Bodenbelag ohnehin erneuert wird, einfach zu verlegen. Außerdem tragen diese Heizungen kaum auf. Das Bodenniveau ist nur unwesentlich höher als ohne diese Heizungen. Da die Verlegung unter dem Bodenbelag erfolgt, ist die Montage in einem Feuchtraum, wie dem Bad, kein Problem. Die Böden sind ohnehin vor eindringendem Wasser zu schützen. Die elektrische Fußbodenheizung ist aufgrund der geringen Aufbauhöhe optimal für den Einsatz im Bad. Sie lässt sich sogar unter Duschen verlegen, um für eine angenehme Bodentemperatur zu sorgen. Diese Heizungen lassen sind gut über Zeitschaltuhren steuern und heizen schnell. Die Vorteile auf einen Blick:

  • Die Heizung hat eine geringe Aufbauhöhe.
  • Der Aufwand beim Verlegen ist gering, sofern der Boden ohnehin erneuert wird.
  • Verlegen und Anschluss sind einfach.
  • Es ist keine Zentralheizung nötig.
  • Es sind nur geringe Investitionskosten erforderlich.
  • Die Wirkung ist unter gefliesten Böden optimal.
  • Im Bad sind warme Füße besonders angenehm.
  • Es ist möglich, die Heizungen unter Duschen zu verlegen.
  • Gezielte Erwärmung von bestimmten Bodenbereichen ist möglich, zum Beispiel vor dem Waschbecken.
  • Der Boden wird schnell aufgeheizt.
  • Die Heizung lässt sich über Zeitschaltuhren steuern.
  • Es ist möglich die Raumtemperatur abzusenken, da die Raumheizung nicht den Boden erwärmen muss.

Nachteile der Heizung im Bad

Insgesamt haben elektrische Fußbodenheizungen im Bad kaum Nachteile. Sie bieten einen großen Komfortzuwachs. Allerdings ist ein neuer Bodenbelag erforderlich, daher ist ein nachträglicher Einbau erschwert. Außerdem ist Heizen mit Strom teuer und belastet die Umwelt. Wer kuschelige Badematten im Bad liebt, wird keine Freude an einer elektrischen Fußbodenheizung haben. Die meisten Badteppiche reduzieren die Wirkung der Heizung. Außerdem sind die Heizungen nur bedingt für die Raumheizung geeignet. Es macht wenig Sinn den kompletten Boden zu beheizen, nur um den Raum ausreichen erwärmen zu können. Daher ist eine weitere Heizung zum Erwärmen der Raumluft sinnvoll. Die Nachteile im Überblick:

  • Nicht als alleinige Heizung geeignet.
  • Heizen mit Strom ist teuer.
  • Der Einsatz von Strom zum Heizen ist ökologisch nicht sinnvoll.
  • Neuer Bodenbelag ist für den Einbau nötig.
  • Keine weichen Matten oder Teppiche möglich.

Der Einbau sollte bei Sanierungen erfolgen

Wer ohnehin sein Bad saniert, sollte zusätzlich zur Raumheizung eine elektrische Fußbodenheizung einplanen, um den Komfort zu erhöhen.

Badezimmer renovieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite rund um die Badsanierung!

Preisradar Logo

Elektroinstallation: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Elektroinstallation.

Tags: Fußbodenheizung
Gewerke:Bodenleger

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen