Steckdosen im Außenbereich sollten vor Spritzwasser geschützt sein, damit sie Sicherheit bieten
Ratgeber

Energie für Terrasse und Garten: Elektroinstallation für Draußen

Autor:
Redaktion

Der Sommer kommt! Grillen, Musik hören oder Rasenmähen, alles braucht Strom. Energie für den Outdoorbereich muss her.

Ein schöner Garten oder eine schöne Terrasse will genutzt werden. Während der Sommertage wird gerne gegrillt, der Rasenmäher und die Heckenschere oder andere Gartengeräte müssen in der warmen Jahreszeit ihren Dienst tun. Bei Gartenpartys oder langen Sommerabenden mit Freunden, kommen Musikanlage und Lichterkette auf der Terrasse zum Einsatz. Manch stolzer Gartenbesitzer hat außerdem einen Gartenteich, für den eine Teichpumpe benötigt wird.

Klar ist: Der Außenbereich eines Hauses braucht Stromquellen, die nutzbar und gleichzeitig sicher und den Outdoorbedingungen gewachsen sind.

Bei Neubau oder Sanierung an Elektroanschluss für den Garten denken

In der Regel wird eine Elektroinstallation für draußen immer benötigt. Sinnvoll ist es, wenn gleich daran gedacht wird und die Installation nicht nachträglich stattfinden muss. Deshalb: Gleich bei der Planung eines Neubaus oder bei der Sanierung eines bereits fertigen Hauses mit berücksichtigen.

Achtung: Es dürfen im Außenbereich nur Komponenten installiert werden, die für die Nutzung im Freien zugelassen sind. Hier können Wind, Frost, Feuchtigkeit und starker Regen die empfindliche Elektrik beeinflussen, die zum Schutze der Bewohner für Outdoorbedingungen gerüstet sein muss.

Sicherheitsaspekte für Elektrik im Outdoorbereich

Neben der Anzahl der Steckdosenplätze, die nicht zu niedrig gewählt werden sollte, weil oft mehrere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden, sollten die Steckdosen für den Außenbereich mit einem Klappdeckel gegen Spritzwasser ausgerüstet sein.

Wer schlau ist, lässt die Steckdosen für den Außenbereich so installieren, dass sie von innen schaltbar sind. So wird verhindert, dass der Strom in falsche Hände gerät oder auf sonstige Weise manipuliert wird.

Zwingend vorgeschrieben ist außerdem, dass ein FI-Schalter (Fehlerstrom-Schutzschalter) im Außenbereich gesetzt wird, der schon beim kleinsten Fehlerstrom die Stromzufuhr unterbricht. Nur so bieten Steckdosen im Außenbereich umfassend Schutz, beispielsweise wenn Feuchtigkeit eindringt, was leicht durch Nebel oder das Wasser des Rasensprengers passieren kann.

FI-Schalter sind außerdem auch darauf eingestellt, zu reagieren, wenn der Rasenmäher oder die Heckenschere Stromleitungen beschädigen. Damit werden gefährliche Stromunfälle verhindert.

So gelingt die Elektroinstallation für den Outdoorbereich

Im Handel sind spezielle Kabelschutzrohre erhältlich, die die im Erdreich verlegten Leitungen zuverlässig vor Feuchtigkeit, Druck und Reibung schützen. Sie bieten außerdem die Möglichkeit, kaputte Kabel schnell auszutauschen oder zusätzliche Kabel einzuziehen.

Es gibt aber auch noch eine Alternative zu Steckdosen am Haus: Energiesäulen, die sich überall im Garten auf festem Untergrund installieren lassen. Über ein erdverlegtes Kabel können sie ans Stromnetz des Hauses angeschlossen werden und besitzen gleich mehrere Steckdosen. Es gibt auch Energiesäulen die zusätzlich mit einer Beleuchtung ausgestattet sind und einen Bewegungsmelder besitzen. Eine gute Alternative, wenn es sich um eine Nachrüstung der Elektroinstallation für den Outdoorbereich handelt.

Wichtig ist, dass ein Fachmann sich mit der Installation für den Garten oder die Terrasse befasst, nur so ist die Sicherheit gewährleistet.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok