Ein Fenster aus Holz neu zu streichen ist nicht schwierig.
Ratgeber

Fenster neu streichen - Tipps und Tricks

Autor:
Redaktion

Mit der richtigen Vorgehensweise ist es nicht schwierig, Fenster aus Holz neu zu streichen. Das Wichtigste ist eine gute Vorbereitung.

Fenster aus Holz unterliegen permanent den unterschiedlichsten Witterungseinflüssen. Da Holz ein natürlicher Werkstoff ist, muss er vor diesen mitunter schädlichen Einflüssen durch entsprechende Maßnahmen geschützt werden. Dazu ist es erforderlich, die Fensterrahmen in regelmäßigen Abständen neu zu streichen.

Die Fenster zum Streichen vorbereiten

Am Anfang ist es sinnvoll, die Fenstergriffe abzubauen. Diese stören erheblich bei den Vorbereitungen und auch später beim Streichen. Zudem besteht die Gefahr, dass die Lasur sie verschmutzt.

Zunächst ist es wichtig, Schmutz und Farbreste von den Fensterrahmen zu entfernen. Mit einer Drahtbürste lassen sich die Rahmen leicht reinigen. Damit ist schon der gröbste Schmutz beseitigt. Erst danach beginnt man mit dem Abschleifen. Im ersten Arbeitsgang empfiehlt sich ein Schleifpapier mit einer groben Körnung von etwa 60. Danach erfolgt der Feinschliff mit einem 120er Schleifpapier. Für solche Arbeiten eignen sich Schwingschleifer und Dreiecksschleifer hervorragend.

Werden bei dieser Arbeit Schäden am Holz festgestellt, ist eine Ausbesserung mit Holzkitt empfehlenswert. Dieses Material wird auf die beschädigten Bereiche aufgetragen. Nach dem Auftragen ist das Glätten des Holzkitts mit einem Spachtel erforderlich. Es dauert einen Tag, bis der Holzkitt ausgehärtet ist. Am nächsten Tag ist das erneute Abschleifen erforderlich.

Sind die Fensterrahmen am Mauerwerk mit Silikon abgedichtet, sollte das Silikon entfernt werden. Nach mehreren Jahren sieht es nicht mehr schön aus. Silikon lässt sich nicht überstreichen. Nach dem Fensterstreichen sind die Fugen wieder mit Silikon abzudichten, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Die Holzfenster neu streichen

Nach dem Abschleifen der Fensterrahmen beginnt das Lasieren der Holzfenster. Sehr viel einfacher gelingt die Arbeit, wenn Klebestreifen ans Glas geklebt sind. Malerkrepp ist hierfür die beste Wahl. Die Klebestreifen müssen direkt am Rahmen abschließen. Dies verhindert, dass die Holzschutzlasur die Glasscheiben verunreinigt. Es ist mühselig, die Verunreinigungen hinterher zu entfernen.

Empfehlenswert ist, eine hochwertige Lasur zu verwenden. Diese schützt das Holz nicht nur vor Witterungseinflüssen, sondern auch vor Pilzbefall. Zusätzlich bietet sie einen wirksamen Schutz gegen den Befall von tierischen Schädlingen, wie beispielsweise Holzwürmer. Gegen welche Gefahren das Holz geschützt ist, steht auf dem jeweiligen Behälter. Vor der Arbeit muss die Holzschutzlasur kräftig durchgerührt werden, damit sich die schweren Bestandteile nicht am Boden des Behälters absetzen.

Das Lasieren gelingt am besten bei trockenem Wetter - direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden. Das Streichen der Holzfenster auf der Westseite des Gebäudes ist deshalb in den Morgenstunden günstig. Die Fenster an der Ostseite können dann am Nachmittag oder in den Abendstunden neu gestrichen werden.

Die Fensterrahmen müssen unbedingt abgetrocknet sein, bevor man mit Anstrich beginnt. Es muss vermieden werden, feuchtes Holz zu streichen. Die Feuchtigkeit kann dann nicht mehr verdunsten und fördert die Schimmelbildung. Die Witterung spielt eine wichtige Rolle. Es sollte auch nach dem Streichen nicht gleich anfangen zu regnen. Ein Blick auf die Wettervorhersage lohnt sich.

Preisradar Logo

Fenster abdichten: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Fenster abdichten.

Preisradar Logo

Wohnung streichen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wohnung streichen.

Preisradar Logo

Schönheitsreperaturen: was kosten sie?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Schönheitsreperaturen.

Preisradar Logo

Fenster reparieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Fenster reparieren.

Preisradar Logo

Oberlicht einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Oberlicht einbauen.

Preisradar Logo

Fensterbank austauschen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar zum Thema Fensterbank austauschen.

Preisradar Logo

Decke streichen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Decke streichen.

Tags: Fenster
Gewerke:Maler und Lackierer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok