Wenn Fliesenböden und ungeflieste Wände aneinandergrenzen sind Sockelfliesen sinnvoll
Ratgeber

Fliesen - Sockelleisten verlegen

Autor:
Redaktion

Nach dem Verlegen der Fliesen, geht es an die Gestaltung des Wand-Boden-Übergangs. Neben Dehnungsfugen sind Sockelleisten oder Sockelfliesen üblich.

Sockelleisten und Sockelfliesen

Sockelleisten aus Holz oder Kunststoff kommen in Bädern eher selten zum Einsatz. Sie werden verwendet, wenn eine geflieste Wand an einen nicht gefliesten Boden stößt. Um die geflieste Wand nicht zu beschädigen, ist es sinnvoll, die Leisten mit flexiblen Montagekleber anzukleben.

Sockelfliesen werden angebracht, wenn die umgekehrte Situation vorliegt. Ein gefliester Boden stößt an eine ungefliest Wand. Der Fliesensockel hat die Funktion die Wand vor Nässe zu schützen. Diese Fliesen sind daher sorgfältig an der Wand zu verlegen und die Fugen zwischen diesen Fliesen mit Fugenmörtel zu verfüllen. Für Dichtigkeit sorgt Silikon in der Dehnungsfuge und der Fuge zwischen Wand und Sockelfliesen.

Was kostet Fliesenlegen?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite rund um die Arbeit mit Fliesen!

Dehnungsfugen beim Verlegen von Fliesen beachten

Immer wenn geflieste Flächen in einem Winkel aufeinanderstoßen, sind Dehnungsfugen notwendig. Es ist dabei egal, ob eine geflieste Wand an einen Fliesenboden angrenzt oder ob an der Wand nur eine Reihe Sockelfliesen verlegt wurde. Das Gleiche gilt auch für Innen- und Außenecken an der Wand. Notwendige Dehnungsfugen dürfen nur mit elastischem Material verfüllt werden. Dieses dichtet die Fuge ab, behindert aber die Bewegungen der Fliesen nicht.

Wer sich erst später entscheidet, Sockelfliesen anzubringen, sollte eine bereits vorhandene Dehnungsfuge auskratzen. Sind nur wenige Fliesen anzubringen, bietet es sich an, einen Fertigkleber aus der Kartusche zu verwenden. Das spart das Anrühren des Fliesenklebers. Die Fugenmasse muss aber immer frisch angerührt werden.

Tipp: Sollte beim Verlegen der Fliesen eine sehr breite und unschöne Fuge stehen bleiben, kann sie nach dem Verfugen mit Silikon mit einer Sockelleiste aus Kunststoff verdeckt werden.

Spannungsrisse vermeiden

Da beim Fliesen von Wand und Boden großzügig eine breiige Fugenmasse verteilt wird, kann es geschehen, dass die Masse auch in eine der Dehnungsfugen gerät. Wenn diese Masse nicht sorgfältig entfernt wird, entstehen später Spannungsrisse. Solche Risse entstehen immer, wenn zwei harte unelastische Materialen aufeinandertreffen, die sich bei Kälte und Wärme unterschiedlich ausdehnen. Man muss diese Masse sorgfältig aus der Dehnungsfuge auskratzen, um jedes Risiko zu vermeiden.

Auch wenn mit einer Sockelleiste diese Fuge verdeckt wird, muss darauf geachtet werden, dass keine unelastischen Materialien in der Fuge verbleiben. Werden Sockelleisten aus einem harten Material verwendet, sind diese nur an der Wand anzukleben, damit der Fliesen weiter arbeiten können.

Wie sieht Fliesenverlegung in der Praxis aus?*

*) Beispielarbeiten von MyHammer-Handwerkern im Vorher/Nachher-Vergleich.

Preisradar Logo

Fliesen verfugen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fliesen.

hammer.de/sites/default/files/myh-preisradar.jpg" style="float: left;margin-right:15px;margin-bottom:15px;" />

Mosaik verlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Mosaik verlegen.

Preisradar Logo

Fliesen reparieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fliesen reparieren.

Preisradar Logo

Fussleisten anbringen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fussleisten anbringen streichen.

Preisradar Logo

Wand fliesen lassen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wand fliesen.

Tags: BadsanierungFliesen
Gewerke:Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen