In Bad und Küche sind Fliesensockel ein sinnvoller Abschluss
Schritt für Schritt

Fliesensockel verlegen - Anleitung

Autor:
Redaktion

Fliesensockel zu verlegen ist für handwerklich Begabte sicherlich einfach. Auch für Ungeübte ist dies mit einer Anleitung keine unüberwindbare Hürde.

1. Den passenden Fliesensockel wählen

Fliesensockel sind der perfekte Abschluss für geflieste Bäder und Küchen. Diese kann der Handwerker passend zur Fliese kaufen oder selber aus Restfliesen herstellen. Allerdings muss beim Kauf mehr Geld einkalkuliert werden. Werden die gleichen Fliesen wie für den Fußboden verwendet, ergibt sich ein harmonischeres Bild. Doch vor dem Verlegen sind notwendige Vorarbeiten auszuführen.

2. Fliesen messen und schneiden

Um zunächst die benötigten Fliesen zu berechnen, ist ein Maßband geeignet. Dabei ist es angebracht, gleich den benötigten Fugenabstand - drei bis fünf Millimeter - zwischen Wand und Fliesen mit einzuberechnen. Hier kann der Einsatz von Fliesenkeilen oder kleinen Holzkeilen hilfreich sein. Falls der Boden uneben ist, kann eine Richtschnur Abhilfe schaffen, damit die Reihe gerade bleibt. Nun kann der Heimwerker die Fliesen auf die benötigte Breite und Höhe mit dem Fliesenschneider zuschneiden. 

3. Den Untergrund vorbereiten

Sind die Wände im Bereich der Sockelleisten tapeziert, ist die Tapete vollständig zu entfernen. Stark saugende Wände sind vor dem Verlegen mit einem Tiefengrund nach dessen Anleitung vorzubehandeln. Anschließend muss der Heimwerker den Boden und den Wandabschnitt gut reinigen, damit keine Schmutzreste von der Wand in den Kleber geraten. Dies gewährleistet die Beständigkeit des Klebers.

4. Fliesen als Sockel nach Anleitung verlegen

Fliesensockel lassen sich mit einem Kleber aus der Kartusche oder mit herkömmlichem Fliesenkleber an der Wand verlegen. Wer sich für die einfachere Klebetechnik aus der Tube entscheidet, muss zwingend die Anleitung beachten. Doch anders als bei Bodenfliesen ist der Fliesenkleber auf das gesäuberte Fliesenstück aufzustreichen. Danach kann der Heimwerker die Sockelfliesen nacheinander an die Wand aufdrücken.

Wichtig ist, einen Fliesenabstand von drei bis fünf Millimeter zum Verfugen einzuhalten. Wer außerdem auf glasierte Fliesenstücke achtet, erzielt am oberen Rand ein schöneres Ergebnis - auch wenn das mehr Verschnitt bedeutet.

5. Wandabschluss verfugen und Bodenfuge verschließen

Nach dem Trocknen des Fliesenklebers ist es an Zeit den Fliesensockel zu verfugen. Schlussendlich gilt es, die Bodenfuge fest mit Silikon oder einem Acryldichtstoff zu verschließen. Dieses muss - laut Anleitung - langsam und gleichmäßig zwischen Wand und Boden eingebracht und sorgfältig mit einem Fugenglätter nachgezogen werden. Jetzt kann hier keine Feuchtigkeit mehr einziehen, was gerade in der Küche und im Bad wichtig ist.

Preisradar Logo

Fliesen verfugen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fliesen.

Preisradar Logo

Fliesen reparieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fliesen reparieren.

Preisradar Logo

Fussleisten anbringen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fussleisten anbringen streichen.

Preisradar Logo

Wand fliesen lassen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wand fliesen.

Tags: Fliesen
Gewerke:Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen