Auch das Gäste-WC kann freundlich und ansprechend gestaltet werden
Ratgeber

Gäste-WC - Ideen zur Gestaltung

Autor:
Redaktion

Das Gäste-WC ist in der Regel klein. Dennoch gibt es zahlreiche Einrichtungsideen, wie man es bei maximaler Raumausnutzung attraktiv gestalten kann.

Das Gäste-WC gestalten

Das Gäste-WC spielt bei der Einrichtung einer Wohnung zumeist eine untergeordnete Rolle. Dies liegt vor allem darin begründet, dass es sich in den Anforderungen vom Hauptbad wesentlich unterscheidet. Das Gäste-WC wird lediglich auf die Toilettenbenutzung von Besuchern reduziert. Bei diesen hinterlässt es jedoch einen entscheidenden Eindruck, deshalb sollte es ebenso geschmackvoll eingerichtet werden wie das Masterbad. Auf dunkle Wandfarben oder gemusterte Tapeten sollte man bei den Einrichtungsideen vollständig verzichten. Denn sie lassen den Raum nur noch kleiner wirken. Auch auf große Dekorationselemente sollte man hier verzichten, da sie den Raum überladen. Bunte Keramikfliesen sind ebenfalls nichts für das kleine Gäste-Bad. Grundsätzlich richtet man das kleine Besucher-WC dezent ein. Das betrifft die Badmöbel und die Farbgestaltung. Hier ist weniger in aller Regel mehr.

Einrichtungsideen für das Besucherbad

Klare Formen und Farben bestimmen die Einrichtungsideen in einem kleinen Gäste-WC. Für die Wandgestaltung setzt man am besten warme helle Naturfarben, wie Sandbeige, ein. Die Farbgestaltung kann sich durch den gesamten Raum ziehen und auch auf die Badmöbel und die sanitären Anlagen übertragen. Das schafft ein besonders warmes und freundliches Ambiente. Große beigefarbene Fliesen können beispielsweise auf dem Boden verlegt und auf halber Wandhöhe angebracht werden. Die Wand im oberen Bereich kann mit aufwendiger Wischtechnik in einem etwas helleren Farbton gestaltet werden. Der Wandbereich an einer Stirnseite kann zudem mit beigefarbenen Mosaiksteinen bestückt werden. So wirkt die Wandgestaltung durch die unterschiedlichen Materialien äußerst interessant, aber dennoch nicht überladen. Ein WC mit geringer Tiefe wird in die Wand eingemauert, das sorgt für mehr Beinfreiheit. Unter dem kleinen Waschtisch mit geringer Tiefe findet ein kleiner Unterbauschrank Platz. Ein großer quer aufgehängter Spiegel über dem Waschbecken verleiht dem Raum optisch mehr Größe. Neben dem Waschtisch werden zwei Handtuchhalter angebracht, die sich ebenfalls harmonisch in das Bad einfügen. Ist an einer langen Wandseite oder der Stirnseite ausreichend Platz vorhanden, kann dort noch ein Bord für die Gästehandtücher angebracht werden. Die Fensterbank wird mit einer weißen Orchidee und einem  simplen Glasteelicht dekoriert.

Tags: Badideen
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok