Regen, Frost, direkte Sonne und zu viel Hitze machen jedem Material zu schaffen
Bestenliste

Gartenmöbel und ihre Pflege - Tipps

Autor:
Redaktion

Wer seinen Gartenmöbel einmal im Jahr eine Pflege zukommen lässt, wird an ihnen lange Freude haben. Gut gepflegte Möbel sind witterungsbeständiger.

Gartenmöbel aus Kunststoff nehmen Scheuermittel übel

Um losen Staub oder Verschmutzungen von Kunststoffmöbeln zu entfernen, reicht ein Kunststoffreiniger oder eine milde Seifenlauge aus. Danach peppen Autopolitur oder Backpulver die Gartenmöbel aus Kunststoff auf. Für die Pflege bleiben Scheuermittel besser im Schrank - sie greifen das Plastik der Stühle an. 

Aluminium bleibt mit Babyöl schön

Aluminiummöbel lassen sich am besten mit einem weichen Lappen, warmem Wasser und einem milden Reiniger säubern. Eventuelle Kratzer lassen sich mit einem speziellen Lackstift ausbessern. Für eine glänzende Oberfläche kann der Gartenfreund alle zwei bis drei Monate das Material mit Babyöl behandeln.

Eisen freut sich über Rostschutz

Eisentische und Stühle sind für eine Reinigung durch einem Schwamm oder Tuch mit einem Reinigungsmittel ohne Scheuerzusätze dankbar. Um Rostgefahr zu vermeiden, muss der Freiluftfreund schadhafte Lackkratzer sofort ausbessern. Dazu muss er die Stellen anschleifen, gründlich auswaschen und Mattlack per Pinsel auftragen.

Edelstahl möchte poliert werden

Gartenmöbel aus Edelstahl sind für regelmäßige Pflege mit speziellem Edelstahl-Pflegeset  dankbar. Sobald Liegen, Stühle und Tische schmutzig aussehen, empfiehlt es sich, diese zu reinigen. Macht das Metall einen matten Eindruck, hilft Polieren mit einem weichen Tuch und einem Mittel ohne körnige Substanzen.

Polyester bevorzugt Waschmittel

Gartenstühle aus Polyester begnügen sich mit gelegentlichem Waschen mit einer Waschmittellauge. Allerdings sind stärkere Flecken mit einem Spezialreiniger für Vinyl zu behandeln. Dabei sind die Pflegehinweise der jeweiligen elastischen Bespannung zu beachten.

Geflecht braucht wenig Zuwendung

Um eine moderne Rattanlounge zu pflegen, gibt es Reinigungskonzentrate, damit sie lange schön bleiben: Einmal jährlich einsprühen, kurze Zeit einwirken lassen, mit einem Schwamm nacharbeiten und mit einem feuchten Tuch abreiben. Zwischen durch reicht es, die Garnitur mit einem Gartenschlauch vorsichtig abzuspritzen.

Holz hält mit Öl viel aus

Wer Patina schön findet, kann dem Schmutz - in Richtung Maserung arbeiten - mit Bürste und Wasser zu Leibe rücken. Bei trockenem Holz bietet sich eine Oberflächenbehandlung mit Ölen, Wachsen und Lasuren an. Doch wer seine Holzmöbel vor Sonne, Regen und Wind schützt, kann eine intensive Behandlung lange hinauszögern.

Teak verlangt nicht viel Pflege

Stehen Gartenmöbel aus Teakholz auf der Terrasse, braucht sich der Hausherr um die Pflege keine Gedanken zu machen. Einen "Teaksealer" oder Teaköl  sparsam mit einem Schwamm oder Pinsel auftragen und mit einem weichen Lappen abnehmen. Das genügt, um die goldbraune Farbe des Holzes zu erhalten. Wer diese Prozedur  ein- bis zweimal in der Saison nicht scheut, stellt keine Farbveränderung fest.

Den Sonnenschirm reinigen

Werden größere Sonnenschirme aufspannt und schräg gestellt, lassen sie sich mit Seifenlauge abwaschen oder mit einem Dampfstrahler reinigen. Bei hartnäckigen Flecken lohnt sich eine Zugabe von Fleckenmitteln. Wer sich die Arbeit macht und die Bespannung abnimmt, kann diese in der Waschmaschine auf 30 Grad mit einem Feinwaschmittel waschen. Um Falten zu vermeiden, muss der Schirm im geöffneten Zustand trocknen.

Tags: GartenmöbelMöbelpflege
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok