Granitplatten sind als Arbeitsplatten für Küchen sehr gefragt
Checkliste

Granitplatte schneiden - Checkliste

Autor:
Redaktion

Die Granitplatte ist als Arbeitsplatte aus Naturstein für Küchen beliebt. Granit lässt sich als hartes Gestein nur auf bestimmte Weise schneiden.

Schneidwerkzeuge für die Granitplatte

Zum Schneiden der Granitplatte für Küchen, kommen nur bestimmte Werkzeuge in Betracht, die sicherstellen, dass der harte Naturstein passgenau und sicher geschnitten werden kann. Übliche Sägeblätter sind zum schneiden von Granit nicht geeignet und gehen innerhalb kürzester Zeit kaputt. Daher kommen nur die härtesten Sägematerialien zum Einsatz wie zum Beispiel Diamantschleifmittel.

  • Bei häufigem Schneiden von Granitplatten, Nassschneidetisch kaufen.
  • Bei seltenem oder gelegentlichen Gebrauch Nassschneidetisch ausleihen und  Diamantscheibe für den Nassschnitt kaufen oder Flex mit Diamantschleifscheibe verwenden.
  • Stabile Unterlage, beziehungsweise Werktisch für die Granitplatte wählen, falls kein Nassschneidetisch zum Einsatz kommt.
  • Zum Arbeiten Hammer, Gehörschutz, Mundschutz und feste Handschuhe verwenden.
  • Um Verletzungen bei dem Schneiden zu vermeiden, Arbeitsschuhe mit Stahlkappe verwenden.

Schneiden der Arbeitsplatte für die Küchen

Je nachdem, welches Werkzeug verwendet wird, kommen unterschiedliche Arbeitsweisen zum Schneiden einer Granitplatte zum Tragen. Mit einem Nassschneidetisch lässt sich die Granitplatte in einem Zug schneiden. Bei Verwendung des Trennschleifers kann die Granitplatte in der Regel nicht in einem Zuge geschnitten werden, sondern es ist ein weiterer Arbeitsschritt notwendig. 

  • Bei Verwendung des Nassschneidetisches, Schnittstellen der Granitplatte auf einer Seite vorzeichnen.
  • Nun die Arbeitsplatte entlang der Markierungen führen und schneiden.
  • Bei Verwendung einer Flex und einer Granitplatte ab zirka zwei Zentimetern die Arbeitsplatte nicht in einem Zuge durchschneiden, sondern nur vorschneiden.
  • Die zu schneidende Fläche ausmessen, die zu schneidenden Linien auf beiden Seiten anzeichnen.
  • Mit der Flex und der aufgesetzten Diamantsägeschneide die angezeichneten Stellen auf beiden Seiten vorschneiden.
  • Nun die Arbeitsplatte vom Arbeitstisch auf eine sichere und möglichst flexible, also weiche Unterlage, wie zum Beispiel Rasen, legen.
  • Mit dem Hammer neben den vorgeschnittenen Linien den nicht benötigten Bereich abschlagen.
  • Bruchstellen auf nicht sichtbare Bereiche legen. Dies bereits beim Vorzeichnen der Schnittstellen beachten.
  • Bei Granitplatten ab circa fünf Zentimetern, die Granitplatten nur mit einem Nasschneidetisch schneiden oder den Zuschnitt bei einem Steinmetz in Auftrag geben.

Naturstein aus Granit - dekorativ und unverwüstlich

Eine Arbeitsplatte aus Naturstein für Küchen, ist zwar schwer zu bearbeiten, aber der Lohn ist groß. Die Granitplatte ist praktisch unempfindlich gegen Kratzer sowie andere Einwirkungen und pflegeleicht.

Preisradar Logo

Arbeitsplatte zuschneiden: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Arbeitsplatten.

Preisradar Logo

Arbeitsplatte einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Arbeitsplatte einbauen.

Tags: Küchenideen
Gewerke:Steinmetze und Steinbildhauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok