Grunderwerbssteuer
Ratgeber

Grunderwerb: Steuer erhöht sich

Autor:
Redaktion

Wer sich jetzt den Traum vom Eigenheim erfüllt, wird in etlichen Bundesländern stärker zur Kasse gebeten als bisher. Einige erhöhen die Grunderwerbsteuer zum 1. Januar 2014.

Immobilienkäufe kommen dem Bürger 2014 teurer zu stehen. Schleswig-Holstein hebt die Grunderwerbsteuer auf den Rekordwert von 6,5 Prozent auf den Kaufpreis an. Das Land Berlin erhöht von fünf auf sechs Prozent, in Bremen und Niedersachsen steigt der Steuersatz jeweils von 4,5 auf fünf Prozent. Das ist auch der Satz der übrigen Bundesländer mit Hamburg als Ausnahme. Der Stadtstaat bleibt bei 4,5 Prozent.

Die Grunderwerbsteuer fällt an, wenn ein notariell beglaubigter Vertrag über einen Grundstückskauf vorliegt. Auf dessen Basis erstellt das Finanzamt einen Steuerbescheid. Wenn dieser dem Käufer zugegangen ist und er die Steuer gezahlt hat, erhält er eine Unbedenklichkeitsbescheinigung. Erst mit dieser kann er als rechtmäßiger Besitzer im Grundbuch eingetragen werden.

Mit Neubauten Steuern sparen

Grunderwerbsteuern beim Kauf eines Hauses fallen deshalb so hoch aus, weil sie auf den kompletten Kaufpreis fällig werden. Beim Neubau dagegen lassen sich diese Steuern auf den Grundstückskauf beschränken. Hier wird also nur der Grund und Boden besteuert, auf dem das Eigenheim später einmal stehen soll – die Kosten für das Gebäude bleiben unberührt. Voraussetzung ist aber, dass der Grundstückskauf und der geplante Hausbau nicht in einem einheitlichen Vertrag miteinander verknüpft sind.

Sparen lässt sich auch bei Erbschaften, Schenkungen oder einem Verkauf unter Familienmitgliedern, denn dort entfällt die Grunderwerbsteuer. Aber auch hier gibt es Einschränkungen: Als „verwandt“ gilt in dieser Hinsicht nur, wer direkt verwandt ist (Eltern verkaufen zum Beispiel ein Haus an ihre Kinder). Geschwister fallen schon aus dem Schema. Vermieter oder Selbstständige müssen zwar Grunderwerbsteuer zahlen, können diese aber anschließend wieder absetzen. Wer diese als Betriebsausgaben oder Werbungskosten gelten macht, kann hier Geld sparen.

Tags: BaufinanzierungHauskauf
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok