Ratgeber

Grundstücksbegrenzung – Zäune, Hecken & Mauern

Autor:
Redaktion

Wer ein Gelände „einfrieden“ – also mit einer Grundstücksbegrenzung umgeben möchte, muss sich vorab mit den Vorgaben der kommunalen Bauordnung vertraut machen.

Bei der Grundstücksbegrenzung reden die Bauämter mit

Viele Kommunen regeln im Rahmen der „schönheitlichen Gestaltung von Grundstücken“ in den Bebauungsplänen auch die Zulässigkeit und Beschaffenheit von Einfriedungen sehr detailliert. So sind Mauern vielerorts gänzlich tabu; Zäune dürfen häufig bestimmte Höhen nicht überschreiten, und für Hecken gelten je nach Wüchsigkeit der eingesetzten Pflanzen und vorgesehener Charakteristik als streng formgeschnittene oder freiwachsende Hecke oft Pflichtabstände von der Grenze.

Gestaltungsmöglichkeiten – Vor- & Nachteile

Dennoch bleiben etwa beim Zaunbau zahllose gestalterische Möglichkeiten: vom einfachen Maschendraht über Jäger- und Bretterzäune bis hin zu kunstgeschmiedeten Metallzäunen. Hecken können sommer- oder immergrün sein; aus Nadelgehölzen wie Thuja oder Fichte ebenso bestehen wie aus dekorativen Laubgehölzen wie Kirschlorbeer, Feuerdorn, Berberitzen, Liguster und Anderen mehr. Mauern erfordern einen besonders intensiven Planungsaufwand – so müssen sowohl bei Trocken- als auch verfugten Mauern das Gestein entsprechend klimatischer Bedingungen ausgewählt werden und die Standsicherheit gewährleistet sein – insbesondere bei Hanglagen eine Aufgabe für Fachleute.

Stets wird die Zweckbestimmung der Grundstücksbegrenzung im Detail mit maßgeblich sein; hier ist zu überlegen:

  • Soll lediglich eine einfache Abgrenzung von benachbarten Flächen erfolgen?
  • Soll zusätzlich ein dauerhafter Sicht- und/oder Windschutz entstehen?
  • Halten sich frei laufende Haustiere oder spielende Kleinkinder im Grundstück auf?
  • Wären regelmäßige Pflege und Beschnitt von Naturhecken gesichert?

Kombinieren – Vorteile zusammenführen

Häufig wird eine Kombination mehrerer Komponenten notwendig sein. Da Jungpflanzen doch einige Jahre brauchen, bis sie eine gänzlich geschlossene Hecke bilden – oder bei frei wachsenden Hecken immer Lücken bleiben - ist ein zusätzlicher Zaun insbesondere dann erforderlich, wenn Tiere oder Kinder vor unbedachtem Hinauslaufen aus dem Grundstück geschützt werden sollen. Hier reicht ein simpler Maschendraht, der den Pflanzen später auch nicht die Schau stiehlt. Heckengewächse sind ferner nach dem Gesichtspunkt eventueller Giftigkeit und daraus resultierender Gefahren für Kinder und Tiere im Haushalt auszuwählen. Auch muss bedacht werden, dass in Gegenden mit strengen Wintern Kahlfröste zu Trocknisschäden bei Immergrünen führen können – und bei reichlich Schnee auch Schneebruchschäden einzukalkulieren sind.

Preislagen

Am preisgünstigsten ist als Grundstücksbegrenzung stets der Maschendrahtzaun, der auch nur selten einmal Wartung wie Nachspannen benötigt. Holzzäune – selbst wenn sie imprägniert sind – müssen früher oder später nachbehandelt werden, was zusätzlichen Arbeits- und Kostenaufwand bedeutet. Geschmiedete, lackierte oder verzinkte Metallzäune kosten erheblich mehr, weisen aber die längste Lebensdauer auf. Sogar an Mauern nagt der „Zahn der Zeit“, an regelmäßige Überprüfung auf mögliche Witterungsschäden ist zu denken.

Preisradar Logo

Hecke schneiden: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Hecke schneiden.

Preisradar Logo

Friesenwall anlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Friesenwall.

Preisradar Logo

Zaun bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Zaun bauen.

Preisradar Logo

Tür zumauern: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Tür zumauern.

Tags: ZaunTor
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok