Damit das Haus solide steht, ist ein stabiles Fundament wichtig.
Bestenliste

Hausfundament selber machen - die fünf häufigsten Fehler

Autor:
Redaktion

Ein Hausfundament selber zu machen, ist nicht leicht und bedarf einer genauen Planung. Wichtig ist eine Baugenehmigung und gutes Material.

Wenn ein Hausfundament selber gemacht werden soll, können viele Fehler entstehen. Beim Gießen ist es ratsam, einen Statiker hinzuzuziehen. Ein schwerwiegender Fehler im Fundament bedeutet Mehrarbeit und höhere Kosten.

Ein Hausfundament selber machen ist viel Arbeit

Ein Fundament selber herzustellen, ist nicht Jedermanns Sache und muss gut durchdacht werden. Die ersten Fehler passieren bei der Gründung des Streifenfundaments. Es handelt sich um ein langes und schmales Fundament, das zur Ableitung der Lasten dient.

Dies ist auf jeden Fall ordnungsgemäß zu verlegen und muss trocknen. Ansonsten hält es dem Druck der schweren Bodenplatte nicht stand und es entstehen Risse. Für die genaue Setzung des Untergrundes ist ein Statiker zuständig und wichtig. Eine Skizze ist notwendig und hilfreich.

Die falsche oder fehlende Versicherung bringt finanzielle Nachteile

Eine Versicherung ist in jedem Falle ratsam, um die teure Investition zu schützen. Die richtige Versicherung kommt direkt beim Beginn des Baus zum Tragen. Ein Unfall auf der ungesicherten Baustelle, oder ein Unwetter sind unkalkulierbare Gefahren und Kosten. Die benötigten Versicherungen während der Bauzeit sind Feuer-Rohbauversicherung, Bauleistungsversicherung, Bauherrenhaftpflichtversicherung, Baufertigstellungsversicherung und Versicherung für Bauhelfer.

Feuchtigkeit beim Fundament

Falsche Baumaterialien begünstigen feuchte Wände. Ein feuchtes Fundament ist keine gute Basis für den weiteren Bauverlauf. Die Hilfe von Fachleuten vermeidet Fehler im Vorfeld. Eine Isolierung der Feuchtigkeit ist notwendig. Diese horizontale Isolierung zwischen Fundament und Mauerwerk ist fachmännisch anzulegen.

Das falsche Fundament

Nichts ist schlimmer, als wenn zu spät bemerkt wird, dass das Fundament qualitativ nicht gut ist. Dieser Fehler lässt sich schwer ausbessern. Das Gebäude sackt ab oder feuchte Stellen bilden sich. Im schlimmsten Fall wird es abgerissen. Hier ist eine fachkundige Beratung vor der Erstellung des Fundaments ratsam. Das Hausfundament selber machen ist eine große Herausforderung und benötigt genaue Informationen und Hilfen.

Fehlende Baugenehmigung

Neue Gebäude benötigen eine Baugenehmigung. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Haus, eine Garage oder einen Wintergarten handelt. Wer ohne Baugenehmigung baut, handelt sich Ärger ein. Dazu kommen Kosten, die zusätzlich anfallen.

Bei der Planung des Baus helfen Informationen der örtlichen Vorschriften weiter. Ein Genehmigungsverfahren dauert Zeit und gehört zu den wichtigen Kriterien der Kalkulation. Vor dem Beginn, ein Hausfundament selber zu machen, ist es ratsam, die notwendigen Unterlagen komplett zu haben.

Preisradar Logo

Fundament sanieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema sanieren.

Tags: PlanungFundament
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok