Haushaltsauflösungen
Ratgeber

Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen professionell vorbereiten

Autor:
Redaktion

Die Gründe für eine Haushaltsauflösung können vielfältig sein - egal, ob der Umzug in ein Pflegeheim ansteht, ein Familienmitglied verstorben ist oder eine leerstehende Mietwohnung von Unrat und Hinterlassenschaften befreit werden soll.

Die Auflösung eines Haushaltes will gut organisiert sein, damit das Vorhaben unkompliziert gelingt.

Ein Haushalt löst sich nicht von allein auf

Wenn Sie schon einmal umgezogen sind, kennen Sie das Problem. Vieles muss lange im Vorfeld geplant werden, damit der Umzug reibungslos verläuft und am Umzugstag die alte Wohnung komplett geräumt übergeben werden kann. Je größer der Hausstand ist, desto schwieriger gestaltet sich ein Umzug in Eigenregie. Nicht anders ist es bei einer Haushaltsauflösung. Eine Entrümpelung ohne fremde Hilfe ist sogar noch schwieriger als ein Umzug, weil Ihnen die Erfahrung fehlt. Bestimmt werden Sie sich viele Fragen stellen. Wohin mit gebrauchsfähigen Möbeln und Geräten, wohin mit all dem Hausrat? Was ist Sperrmüll, was ist Sondermüll und wer kümmert sich um dessen Entsorgung? Die Liste der Fragen lässt sich beliebig fortsetzen. Sie zeigt, selbst einem Organisationstalent können die anstehenden Aufgaben schnell über den Kopf wachsen. Zudem lässt sich der Zeitbedarf für das Vorhaben nur schwer abschätzen.

Mit einer Checkliste behalten Sie den Überblick

Am Anfang jeder Haushaltsauflösung steht immer die Bestandsaufnahme des zu entrümpelnden Haushalts, zu dem nicht nur die eigentliche Wohnung, sondern auch Speicherräume wie Keller und Dachböden gehören. Nach dem Aussortieren von Wertgegenständen und persönlichen Erinnerungsstücken müssen Sie sich ein genaues Bild über das zu entsorgende Volumen des Hausrats verschaffen. Haben Sie diese Hürde genommen, geht es an die Terminplanung, deren Genauigkeit für das Gelingen der Haushaltsauflösung wesentlich ist. Sie müssen Sperrmüll anmelden und eventuell Kleinanzeigen schalten, um brauchbaren Hausrat zu verkaufen und gegebenenfalls Lagerraum anmieten, um gebrauchsfähiges Mobiliar bis zum Abverkauf unterzustellen. Zum Abtransport des Hausrats benötigen Sie einen Transporter oder Lkw, der Sie bei einem Autovermieter zwischen 50 und 100 Euro pro Tag kostet. Sofern Sie nicht selbst fahren können, brauchen Sie natürlich einen Fahrer und mit Sicherheit viele helfende Hände zum Entrümpeln der Wohnung. Alle Punkte müssen Sie bei einer bevorstehenden Haushaltsauflösung zeitnah organisieren. Am besten machen Sie eine Checkliste für die anfallenden Aufgaben. Kalkulieren Sie bis zur Übergabe der Wohnung an den Vermieter oder den neuen Eigentümer in jedem Fall ausreichende Pufferzeiten ein. Mit der Beauftragung einer auf Haushaltsentrümpelungen spezialisierten Firma können Sie sich viel Zeit, Kraft und Nerven sparen, da alle Aufgaben übernommen werden und Ihnen die Fachleute mit vielen Ratschlägen und Feingefühl zur Seite stehen.

An die Formalitäten denken

Neben der eigentlichen Haushaltsauflösung sind zahlreiche Formalitäten zu erledigen. Vor allem dann, wenn Sie ein Angehöriger des vorherigen Wohnungsbesitzers sind, der vielleicht ein Pflegeheim beziehen musste oder verstorben ist. Es kommen viele Aufgaben und zeitraubende Behördengänge auf Sie zu, die Sie nur scher vorausplanen können. Von Meldeangelegenheiten über Schriftverkehr mit Rentenversicherung und Krankenkasse bis hin zu Kündigungen von Strom, Wasser, Telefon und vielem mehr. Handelt es sich bei der Wohnung um ein Mietobjekt, sind nach der Entrümpelung unter Umständen Renovierungsarbeiten durchzuführen, um das Objekt in einen vertragsgemäßen Zustand zu bringen. In dieser Situation ist es mehr als hilfreich, einen erfahrenen Fachmann an der Seite zu haben, der Sie bei der Wohnungsentrümpelung professionell unterstützt.

Haushaltsauflösung: ein Fachmann hilft

Für Privatpersonen sind Haushaltsauflösungen immer eine außergewöhnliche Situation. Viele Aufgaben müssen in einem engen Zeitfenster erledigt werden und oftmals sind Betroffene überfordert, weil sie sich aufgrund beruflicher Verpflichtungen nicht ausreichend kümmern können oder sich aufgrund der räumlichen Entfernung zur Wohnung viele Aufgaben nur schwer organisieren lassen. Oftmals ist ein Anbieter, der sich um alle Belange kümmert, wesentlich günstiger, als wenn Sie verschiedene Dienstleister einzeln beauftragen. Viele Unternehmen haben sich auf Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen spezialisiert und bieten Rundum-sorglos-Pakete günstig an. Fachleute können Ihnen darüber hinaus helfen, mit der psychischen Belastung fertig zu werden, die Wohnung einer geliebten Person alleine auflösen zu müssen, und deren Mobiliar im schlimmsten Falle dem Sperrmüll zu übergeben.

Tags: HaushaltsauflösungSperrmüllHaushaltshilfenUmzug
Gewerke:Entrümpelung

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok