Die gleichen Holzarten in einem Farbton passen immer gut zusammen
Ratgeber

Holzarten kombinieren - Ideen fürs Wohnzimmer

Autor:
Redaktion

Beim Einrichten des Wohnzimmers fällt die Wahl meist auf eine Holzart. Es lassen sich aber auch verschiedene Holzarten miteinander kombinieren.

Die richtige Holzwahl

Bei der Neueinrichtung hat man die Wahl, sich auf eine Holzart für alle Möbelstücke festzulegen oder verschiedene Holzarten harmonisch aufeinander abzustimmen. Gleiche Hölzer passen grundsätzlich gut zueinander, auch wenn sich alte Möbelstücke farblich von neuen abheben, weil sie nachdunkeln.

Man unterscheidet zwischen drei Farb- beziehungsweise Holzgruppen. Dazu gehören gelbliche Hölzer wie Ahorn und Birke, rötliche Hölzer wie Erle, Buche und Kirsche und bräunliche Hölzer wie Esche, Eiche und Nussbaum. Stammen die Einrichtungsgegenstände aus einer Gruppe, entsteht eine besonders stimmige Wohnraum-Atmosphäre.

Rötliche Wohnzimmermöbel

Bei der Auswahl von Wohnzimmermöbeln lassen sich auch kontrastreiche Holzarten miteinander kombinieren. Die Stühle im Essbereich müssen nicht alle gleich aussehen. Sie können auch aus verschiedenen rötlichen Hölzern wie Erle und Buche gefertigt sein. An einer Stirnseite kann ein größerer Stuhl positioniert werden, der sich in Form und Farbe von den anderen unterscheidet. Dieser Farbton lässt sich bei der Wahl des Esstisches wieder aufgreifen, so wirken die Kontraste harmonisch. Rötliche Wohnzimmermöbel vertragen auch einen dunklen Holzboden.

Helle Holzarten miteinander kombinieren

Wer keine Kontraste durch verschiedene Holzarten oder -farben will, orientiert sich zunächst am Bodenbelag. Besteht dieser aus hellem Holzparkett, bietet sich diese Farbe als Basiston für die Möbel an. In diesem Fall empfiehlt sich beispielsweise eine Holzmöbelsitzgruppe aus Ahorn oder Birke. Einen geölten Douglasienholzboden kann man auch sehr gut mit Möbeln aus massivem Lindenholz kombinieren. Geschnitzte Hocker aus naturbelassenem Caiba-Holz wirken als Beistelltische stimmig. Helle Vorhänge und Wohnraumaccessoires unterstreichen den natürlichen Wohnraumcharakter.

Dunkle Holzsorten wählen

Als Liebhaber von exotischen Möbeln greift man vorzugsweise auf dunkle Holzarten zurück. Eine Einrichtung im fernöstlichen Stil gelingt mit schlichten, geradlinigen Möbeln in Nussbaum, Esche oder Eiche. Braune Holzarten wirken besonders behaglich. Auch fließende Übergänge zwischen verschiedenen Holzarten sind möglich. Bambusparkett fügt sich als Bodenbelag harmonisch in den Wohnraum ein. Bonsaigewächse und Buddhastatuen ergänzen das Ambiente.

Möbelbau nach Maß

Wer seine Wohnungseinrichtung mit einem ganz individuellen Möbelstück aus Holz ergänzen will, kann seine Vorstellungen im Selbstbau verwirklichen. Dazu erhält man in Baumärkten in der Abteilung Möbelbau alles, was dafür benötigt wird. Dazu gehören Arbeitsplatten, Regalböden, Lamellentüren und Möbelbauplatten aus den verschiedensten Materialien. Somit können auch Hobbyhandwerker Möbel bauen, die passgenau in das Raumkonzept passen.

Tags: WohnideenWohnzimmermöbel
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok