Holzfenster müssen sorgfältig repariert und gepflegt werden
Checkliste

Holzfenster reparieren - Checkliste

Autor:
Redaktion

Ältere Holzfenster sind oft schadhaft. Einen drohenden Totalschaden kann man durch schnelles und gezieltes Reparieren verhindern.

Schäden an den Holzfenstern erfassen

Wenn Holzfenster schlecht gepflegt wurden, haben diese meist viele Schäden. Da es keinen Sinn macht nur einen Teil der Beschädigungen zu beseitigen, sollte man zunächst alle Fenster einer gründlichen Inspektion unterziehen. Wurden diese mit einem deckenden Lack überzogen, ist es ratsam, diesen zu entfernen. Bei Kastenfenstern müssen immer sowohl die äußeren als auch die inneren Fenster kontrolliert werden.

  • Griffe auf Funktionsfähigkeit prüfen.
  • Schrauben an allen Beschlägen und Scharnieren auf festen Sitz testen.
  • Die Leichtgängigkeit der beweglichen Teil prüfen.
  • Lose Lackschichten mit einem Spachtel abheben.
  • Lack mit grobem Schleifpapier abschleifen.
  • Alle Holzteile auf Risse, Löcher und Faulstellen untersuchen.
  • Mit einer Kerze prüfen, ob die Fenster dicht gegen Zugluft sind.
  • Sitz der Glasscheiben im Holzrahmen prüfen.

Material für die Fensterreparatur beschaffen

Beim Reparieren von alten Fenstern kommt oft eins zum anderen. Ist zum Beispiel der Kitt lose, muss der Rest mit einem Messer entfernt werden. Bevor man neu verkitten kann, müssen die Fenster mit Leinölfirnis behandelt werden. Das Holz entzieht dem Leinölkitt sonst zu schnell das Öl. Da der Kitt mitgestrichen werden muss, werden auch spezielle Farben auf Leinölbasis benötigt.

  • Für Schäden am Holz, Holzkitt und Spachtel besorgen.
  • Säurefreies Öl zum Schmieren der beweglichen Teile bereithalten.
  • Muss Fensterkitt erneuert werden, Kittmesser, Leinölfirnis, Leinölkit, Leinölfarbe und Schlämmkreide kaufen.
  • Bei Undichtigkeit zwischen Fensterflügeln und Rahmen Dichtstreifen zum Kleben besorgen.
  • Grobes und feines Schleifpapier vorrätig halten.

Reihenfolge und Zeitplan für das Reparieren aufstellen

Für die Reparatur von  Holzfenstern ist ein Zeitplan erforderlich, da der Kitt eine lange Trocknungszeit hat. Wenn möglich, sollte man im Sommer während einer Schönwetterperiode reparieren. Durchnässte Holzrahmen kann man nicht streichen.

  • Alle beweglichen Teile ölen.
  • Gelockerte Schrauben anziehen.
  • Risse und andere Schadstellen im Holz mit Holzspachtel verspachteln.
  • Sobald die Spachtelmasse hart ist, diese glatt schleifen.
  • Wenn nötig restlichen Kitt entfernen.
  • Rahmen mit Leinölfirnis im Bereich wo gekittet wird streichen.
  • Nach 24 Stunden den Kitt zwischen Glas und Holz drücken, um das Fenster abzudichten.
  • Nach etwa zwei Stunden den Kitt glatt streichen.
  • Fenster mit Schlämmkreide säubern.
  • Etwa 12 Wochen warten, bis der Kitt sich nicht mehr eindrücken lässt.
  • Holzfenster streichen.
  • Wenn die Farbe trocken ist, den Spalt zwischen beweglichem Flügel und Rahmen mit Dichtungsprofilen abdichten.

Ohne Planung ist die Reparatur nicht möglich

Wenn Scheiben neu verkittet werden müssen, darf von dem Plan nicht abgewichen werden. Der Kitt darf nie auf dem Lack verteilt werden.

Preisradar Logo

Fenster abdichten: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Fenster abdichten.

Preisradar Logo

Fenster reparieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Fenster reparieren.

Preisradar Logo

Fenster reparieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Fenster reparieren.

Tags: Fenster
Gewerke:Maler und Lackierer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok