Holz- und Terrassendielen sind einfach und schnell zu verlegen
Ratgeber

Holzfliesen für den Balkon - Hilfe bei der Auswahl

Autor:
Redaktion

Für eine attraktive Gestaltung des Balkons bieten sich Holzfliesen an. Ein Vorteil davon ist ihre schnelle und einfache Verlegung.

Holzfußboden für den Balkon

Wer seinem Balkon zu einem frischen Aussehen verhelfen möchte, sollte sich für einen Bodenbelag aus Holz entscheiden. Ob Holzfliesen oder Holzdielen, beide Varianten sind einfach und schnell zu verlegen. Ohne großen Aufwand werden sie über den unansehnlichen Betonboden verlegt. Holzfliesen gibt es in einer Größe von 30 x 30 Zentimetern. Imprägnierte Holzfliesen sind witterungsbeständig und können problemlos draußen "überwintern". Große Gartencenter und auch IKEA bieten sie preisgünstig an.

Unter der Trittfläche haben Fliesen und Dielen ein tragendes Gittersystem. Hierdurch wird Staunässe verhindert und es entfällt der Bau einer Unterkonstruktion.

Wird beim Verlegen eine Unterkonstruktion verlangt, eignen sich hierzu Kanthölzer. Die Unterkonstruktion dient als Puffer und muss vollständig und glatt mit Kies aufgefüllt sein. Eine perforierte Folie über der Konstruktion sorgt dafür, das kein Unkraut oder Gras durchwächst.

Holzfliesen für den Balkon aus Tropenholz

Tropenhölzer wie Teak oder Cumaru sind extrem witterungsbeständig. Beim Kauf sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Hölzer aus kontrollierter Forstwirtschaft stammen und mit dem FSC-Siegel versehen sind. Cumaru-Holz stammt vom Tonka-Baum aus Mittel- und Südamerika. Es ist extrem hart und ideal für den Balkon. Die Farbe ist gold- bis dunkelbraun.

Teakholz-fliesen stammen überwiegend aus Kolumbien, Brasilien oder Peru. Aus fairer und nachhaltiger Produktion werden sie verarbeitet. Teakholz-fliesen oder Terrassendielen gibt es roh oder farblos geölt. Langlebig sind beide Varianten.

Tropenhölzer werden mit glatter und geriffelter Oberfläche angeboten. Bei der glatten Oberfläche kommt die Holzmaserung sehr gut zum Vorschein, was dem Boden einen edlen Charakter verleiht. Durch das Verlegen ergibt sich eine parkettähnliche Optik. Der Vorteil einer glatten Oberfläche ist, dass sich weder Wasser noch Schmutz in den Rillen absetzen kann. Diese Hölzer trocknen auch bei Regen schneller ab. Eine Algenbildung ist hier so gut wie ausgeschlossen.

WPC-Bodenbelag als Alternative

Wood Plastic Composite (WPC) ist ein Mix aus Holzfasern und Kunststoff. Hier kommen die Vorteile beider Materialien zum Tragen. Diese Fliesen für den Balkon sind langlebig, witterungsbeständig und pflegeleicht. Eine solide UV-Beständigkeit sorgt dafür, dass sie nur sehr langsam ausbleichen. Ihre Optik ähnelt der naturbelassener Hölzer. Mit einer länglich gerillten Oberfläche sind sie von echten Holzfliesen kaum zu unterscheiden. WPC-Fliesen gibt es ebenfalls im praktischen Klick-System zu kaufen.

Zum Schluss - das Thema Reinigung

Holz- und Terrassenfliesen benötigen grundsätzlich keine besondere Pflege. Eine Reinigung mit einer milden Seifenlauge und einem Schrubber genügt. Das Ölen einer Holzterrasse dient lediglich dazu, dass gerade bei Hartholz der ursprüngliche Farbton erhalten bleibt. Die Dielen setzen sonst nach einiger Zeit Patina an. Auf die Langlebigkeit hat das Ölen keinen Einfluss.

Preisradar Logo

Balkon abdichten: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Balkon.

Preisradar Logo

Balkon sanieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Balkon sanieren

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen