Diese Badfliesen lassen sich gut mit Weiß überstreichen
Ratgeber

Im Badezimmer die Fliesen streichen - Tipps

Autor:
Redaktion

Fliesen im Badezimmer, die ihre Funktion noch erfüllen, aber deren Farbe nicht mehr dem aktuellen Trend entspricht, lassen sich einfach überstreichen.

Vorbereitung der Fliesen im Badezimmer

Zunächst müssen die Fugen der Fliesen im Badezimmer überprüft und gegebenenfalls ausgebessert werden. Mit Fugenweiß lassen sich kleine Mängel der Fugen beseitigen. Dazu gehören kleine Löcher oder Risse. Bei größeren Beschädigungen müssen die Fugenfüllstoffe mit einem Silikonentferner entfernt und mit einer streichbaren Fugenmasse erneuert werden. Bei Beschädigungen, die sich über Fugen und Fliesen ziehen, sollte Epoxyd- oder Polyesterharzspachtelmasse übergezogen werden.

Nun alle Klebehaken und wenn möglich Armaturen abmontieren. Es ist auch möglich, Armaturen und Erhebungen nach der Reinigung mit einem Hochkrepp-Klebeband abzukleben. Nun müssen die Fliesen gründlich gereinigt werden, zum Beispiel mit einem Essigreiniger, um alle Staub-, Schmutz-, Fett- und Kleberüchstände gründlich zu entfernen.  Ränder und kleine Erhebungen lassen sich mit einem Flachkreppklebeband zudecken. Das Vorgehen gilt für Wand- und Bodenfliesen. Nach der Reinigung müssen die Fliesen trocken poliert werden.

Um festzustellen, ob sich die Fliesenfugen problemlos überstreichen lassen, sollten diese an einer unauffälligen Stelle mit Fliesenlack getestet werden. Mit einem feinkörnigen Schmirgelpapier lassen sich die Fliesen nun vorsichtig aufrauen. Dies ist nötig, um der Grundierung den nötigen Halt zu verschaffen.

Badezimmerfliesen streichen

Für das Grundieren und Streichen stehen zahlreiche Streich- und Grundierungskits für Badfliesen zur Auswahl, die alle Komponenten und Reinigungssubstanzen enthalten. Sie enthalten zusätzlich Anweisungen für die richtige Behandlung und Mischungsart. Bei einem Zweikomponentenlack kommt ein Enthärter in den Lack, der sich dann innerhalb einer vorgegebenen Zeit, meist eine knappe Stunde, gut verstreichen lässt.

Die Grundierung wird zunächst an den ausgebesserten Stellen, den Fugen und den Rändern zu den abgeklebten Stellen hin mit einem Pinsel aufgetragen. Der Rest der Fliesen lässt sich mit einer Schaumstoffrolle streichen. Grundierung gemäß Herstellerangaben trocknen lassen.

Um eine besonders markante Fliesenfarbe abzudecken, lassen sich entsprechend den Herstellerangaben Universalabtönkonzentrate in die Grundierung mit einmischen. Diese finden auch für eine neue bevorzugte Fliesenfarbe Verwendung. Der Fliesenlack muss nun in einer Richtung zügig mit einer Schaumstoffrolle aufgetragen werden und entsprechend den Herstellerangaben für einige Stunden trocknen. Danach wird je nach Lackart gegebenenfalls eine weitere Lackschicht gleichmäßig aufgetragen.

Nachdem der Lack gestrocknet ist (Trockenvorgang bis zu fünf Tagen, je nach Herstellerangaben), lassen sich die Verklebungen entfernen und die Armaturen sowie Klebehaken wieder anbringen. Bodenfliesen im Bad sollten aufgrund ihrer besonderen Beanspruchung am Besten noch mit einem transparenten Schutzlack versiegelt werden. 

Badezimmer renovieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite rund um die Badsanierung!

Preisradar Logo

Fugen erneuern: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fugen.

Tags: BadideenFliesen
Gewerke:Maler und Lackierer

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen