Ratgeber

Installation einer Blitzschutzanlage ist sinnvoll

Autor:
Redaktion

Auch wenn der Blitzableiter nicht vorgeschrieben ist, lohnt sich die Installation, weil er vor größeren Schäden schützen kann.

Nicht bei allen Häusern ist die Installation einer Blitzschutzanlage vorgeschrieben. Aber es lohnt sich in allen Fällen darüber nachzudenken. Die Installation ist zwar nicht günstig, aber im Falle eines Falles schützt er nicht nur Hab und Gut, sondern auch Leib und Leben.

Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit eines Blitzeinschlages nicht besonders hoch, aber wenn er das eigene Haus doch einmal treffen sollte, können die Folgen verheerend sein. Also besser Vorbeugen als Nachsorgen!

Pflicht zur Installation ist in den jeweiligen Landesbauordnungen festgelegt

In den Landesbauordnungen der einzelnen Bundesländer ist festgehalten, wann und ob ein Blitzableiter am Haus Pflicht ist. In der Regel betrifft die Installationspflicht nur bestimmte Gebäude, wie beispielsweise erhöhte Gebäude, die auf einem Hügel stehen oder wenn das Gebäude die umgebenen Häuser in sonstiger Art und Weise deutlich überragt.

Häuser, die ein Holzdach oder Reetdach besitzen, sind ebenfalls verpflichtet, eine Blitzschutzanlage zu installieren, da die Dachabdeckungen als leicht brennbar gelten. Für alle anderen Hausbesitzer besteht keine Pflicht.

Sicherer Blitzschutz: Fachmännisch installiert und regelmäßig gewartet

Entscheiden sich Hausbesitzer für eine Blitzschutzanlage, ist ein Fachunternehmen, das sich auf die Installation von Blitzschutzanlagenbau spezialisiert hat. Auf keinen Fall sollte man die Montage selbst übernehmen.

Blitzschutzanlagen und deren Leistungen sind durch die DIN-Norm EN 62305 und die VDE-Norm 0185 des Verbands der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik geregelt. Diese Normen regeln die Blitzschutzmaßnahmen die notwendig sind, um die Gefährdung durch direkte und indirekte Blitzeinschläge, also auch durch das Strom- und Magnetfeld des Blitzes, zu minimieren. Einer Norm unterliegt auch, welche Schutzmaßnahme notwendig ist, beispielsweise durch Erdung, Leitungsführung und Überspannungsschutz.

Wer sich also auch bei einem Unwetter sicher fühlen möchte, entscheidet sich für einen Blitzableiter am Haus. Natürlich ist nur vollständiger Schutz gewährleistet, wenn der Fachmann den Ableiter in regelmäßigen Abständen wartet.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok