Kalkputz bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
Checkliste

Kalkputz auftragen - Checkliste

Autor:
Redaktion

Kalkputz ist ein mineralischer Putz, der viele Vorteile aufweist. Man kann ihn sowohl auf Innenwände als auch auf Außenwände auftragen.

Mineralputz und seine Eigenschaften

Insbesondere in Altbauten, aber auch in neuen luftdicht abgeschlossenen Immobilien, kann es zu Schimmelproblemen kommen. Kalkputz auftragen kann Abhilfe schaffen, denn dieser ist diffusionsoffen und sorgt somit für Feuchtigkeitsausgleich. Dadurch unterstützt Kalkputz ein gesundes Raumklima.

  • Bei der Auswahl auf die Zusammensetzung, die Eigenschaften beziehungsweise den Verwendungszweck achten.
  • Reiner Kalkputz besteht aus Kalk, Wasser und Sand und ist in Eimern erhältlich.
  • Auf zusätzliche Bestandteile wie Zellulose Acht geben - diese können die vorteilhaften Eigenschaften stören.
  • Auch hydraulisch aushärtende Kalkputze machen Wände dichter und weniger diffusionsoffen.
  • Reinen Kalkputz alternativ aus Sumpfkalk, feinkörnigem Sand und etwas Wasser selber herstellen.
  • Hoch hydraulische Kalke eignen sich hervorragend als Oberputz für den Außenbereich.

Den Kalkputz auftragen

  • Etwas Kalk mit viel Wasser anrühren und eine Nacht stehen lassen.
  • Lose Teile entfernen und Löcher beseitigen.
  • Saugende Wandflächen vornässen - dazu mit dem vorbereiteten Kalkwasser einstreichen oder besprühen.
  • Sehr glatte Untergründe mit Putzhaftgrund behandeln.
  • Auf die noch feuchte Wand den Grundputz mit der Kelle auftragen und anziehen lassen.
  • Das gelingt am besten, wenn der Putz eine plastische Konsistenz aufweist.
  • Den Grobputz mit einem Reibebrett gleichmäßig verteilen.
  • Putzleisten helfen beim Glätten.
  • Wird eine sehr dicke Putzschicht erforderlich, dienen Schilfmatten an der Wand als Putzträger.
  • Nach dem Trocknen eine Endschicht aus verdünntem Feinputz auftragen und mit einer Traufel glätten.
  • Abschließend eine beliebige Kalkfarbe aufgetragen - alternativ kauft man einen bereits farbigen Putz.

Kalkputz eignet sich für den gesamten Wohnbereich, auch für die Küche und das Badezimmer. Er sorgt für ein gesundes Raumklima, filtert Schadstoffe aus der Luft, wirkt fungizid und antibakteriell. Zudem wirkt Kalkputz warm und fügt sich optimal in den mediterranen Wohnstil ein. Vor dem Auftragen muss der Untergrund jedoch bearbeitet werden.

Tags: Wandgestaltung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok