Ist die Kellerdecke gut isoliert, bleiben die Füße im Erdgeschoss warm
Bestenliste

Kellerdecke isolieren - geeignete Materialien

Autor:
Redaktion

Mit dem richtigen Material gelingt es, die Kellerdecke zu isolieren. Energie wird eingespart und ein behagliches Wohnklima geschaffen.

Kellerdecke isolieren - Steinwolle als Material

Für eine wirtschaftliche Lösung zum Isolieren der Kellerdecke bietet sich Steinwolle an. Dieses Material ist schwer entflammbar und bietet eine hohe Wärmedämmung. Mit einem Spezialkleber lassen sich Dämmplatten aus Steinwolle einfach  befestigen.

Glaswolle als Alternative zur Steinwolle

Glaswolle ist wie Steinwolle eine Mineralwolle, die aus aus künstlichen Fasern hergestellt wird. Beide Materialien sind schwer entflammbar und isolieren die Kellerdecke hervorragend ab. Glaswolle ist leicht und lässt sich deshalb gut verarbeiten.

Deckenabhängung und Dämmung

Bei hohen Decken ist eine Deckenabhängung mit einer Lattenkonstruktion empfehlenswert. In die Zwischenräume presst man das Dämmmaterial, beispielsweise Mineralwolle. Eine Dampfsperrfolie verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Zur Verkleidung eignen sich Gipskartonplatten oder Holzpaneele.

Styropor - der Klassiker in der Dämmung

Styropor ist ein synthetischer Dämmstoff und wird in Form von Platten verkauft. Dieses Material ist günstig, unverrottbar und hat ein hohes Wärmedämmvermögen. Styropor ist schwer entflammbar und erfüllt die Brandschutz-Anforderungen. Es lässt sich einfach durch Kleben oder Dübeln an der Decke befestigen.

Seegras - ein Material mit passenden Eigenschaften

An der Ostseeküste schwemmen jährlich Tonnen von Seegras an. Es brennt nicht und verrottet nur sehr schwer. Deshalb wurde Seegras für die Wärmedämmung entdeckt. Seegrasmatten speichern Wärme und eignen sich durch den hohen Salzgehalt auch als Brandschutz. 

Das Spray-on-Verfahren

Oftmals liegen Leitungen und Rohre an der Kellerdecke. Das Isolieren mit Dämmstoffplatten ist nicht möglich. Hier bietet sich das Spray-on-Verfahren an. Angefeuchtete Zelluloseflocken werden in die Hohlräume mit Spezialmaschinen eingeblasen. Zellulose ist resistent gegen Schimmel und reguliert die Feuchtigkeit. Auch Stellen, die schwer zugänglich sind, können bei diesem Verfahren gedämmt werden. 

Holzfaser - ein Produkt aus der Natur

Universelle Alleskönner sind Dämmstoffe aus Holzfaser. Die hohe Dampfdurchlässigkeit des Naturprodukts nimmt viel Feuchtigkeit auf und gibt sie auch wieder ab. Mit einer Holzfaserplatten-Dämmung an der Kellerdecke gehören kalte Füße im Erdgeschoss der Vergangenheit an.

Preisradar Logo

Decke dämmen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Decke dämmen.

Tags: Wärmedämmung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok