Raffinierte Bettkombinationen schaffen zwei getrennte Schlafplätze
Ratgeber

Kinderzimmer für Zwei einrichten - praktische Ideen

Autor:
Redaktion

Es ist nicht leicht, ein Kinderzimmer für zwei Kinder wohnlich zu gestalten. Beim Einrichten sind unterschiedliche Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Ein Kinderzimmer für zwei Kinder planen

Auch wenn zwei Kinder Geschwister sind, die ungefähr das gleiche Alter haben, handelt es sich um zwei Persönlichkeiten. Die Bewohner des Kinderzimmers haben verschiedene Interessen und wollen sich zumindest für einige Zeit auch mal zurückziehen. Je besser es gelingt, den Kindern im gemeinsamen Zimmer ein eigenes Reich zu gestalten, umso problemloser werden sie darin zusammenleben.

Jedes Kinderzimmer umfasst vier Zonen: Die Kinder brauchen Bereiche zum Schlafen und Ruhen, Spielen und Toben sowie zum Basteln und Arbeiten. Ferner wird ein Teil des Zimmers für Kleidung und das Ankleiden benötigt. In kleinen Räumen ist es sinnvoll, eine Alternative für die Aufbewahrung der Kleidung zu suchen, zum Beispiel in der Diele oder im Elternschlafzimmer.

Einrichten entlang der Tür-Fenster-Linie

Da Fenster und Tür für beide Kinder wichtig sind, kann die Aufteilung des Raums nur entlang einer Linie erfolgen, die Fenster und Tür mittig teilt. In Räumen, wo die Tür nicht dem Fenster gegenüberliegt, sollte man den Spielbereich an der Tür einrichten. Die Teilung beginnt in diesem Bereich.

Ein Hochbett in der Mitte des Zimmers, ist eine ausgezeichnete Möglichkeit einen Raum zu trennen. Das eine Bett wird nach links mit einer Holzwand geschlossen, das andere nach rechts. Am Kopf oder Fußende lassen sich oft zwei Schreibtische unterbringen, die mit einer Sichtblende voneinander geteilt sind. Sollte ein Hochbett nicht möglich sein, müssen andere Wege gefunden werden, die zwei Betten zu trennen.

Da es in Kinderzimmern für zwei Personen meist eng ist, darf kein Stauraum verschwendet werden. Ideal sind raumhohe Regale als Raumteiler und zumindest halbhohe Betten, unter denen der Stauraum genutzt wird. Wenn möglich, sollten die Regale auf der Tür-Fenster-Linie platziert werden.

Tipps zur optischen Trennung der Bereiche

Die Fächer von offen Raumteilerregalen können wechselseitig mit Stoff oder Sperrholz verschlossen werden. So hat jedes Kind auf seiner Seite gleich viele Fächer und Schrankrückseiten. Die Rückwände darfe jedes Kinden nach eigenen Ideen dekorieren. Als Trennung zwischen Schreibtischen bieten sich dagegen Leichtkartonplatten an, die gleichzeitig als Pinnwand dienen.

Für den Spielbereich genügt es, ein Band auf den Boden zu kleben. Die Markierungslinie und farblich unterschiedliche Kisten oder Schränke für Spielzeug sind ausreichend. Die Aufteilung ist nur für den Streitfall wichtig, damit jedes Kind in seinen Bereich verwiesen werden kann.

Wichtig: Im Bereich des Fensters sollte auf keinen Fall eine raumhohe Trennung erfolgen, dies macht den Raum zu dunkel.

 

 

Tags: HochbettKinderzimmer
Gewerke:RaumausstatterTischler

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok