Die Immergrüne Heckenkirsche ist ein kompakter Strauch, der nicht höher als ein Meter wächst
Ratgeber

Kompakte Zwerggehölze als Alternative zu Buchsbaum

Autor:
Redaktion

Es muss nicht immer Buchsbaum sein. Bei der Gartengestaltung dienen Zwerggehölze mit niedrigen Wuchshöhen ideal als Beetumrandung oder Wegeinfassung.

Bäume und Sträucher, die nicht größer als einen Meter werden, zählen zu den Zwerggewächsen. Sie können als gute Alternative zur Buchsbaumhecke einen Platz im Garten finden. Je nach Standort lassen sich unterschiedliche Zwerggehölze einsetzen, die sich ohne Probleme schneiden lassen und zu jeder Jahreszeit grün in den Garten bringen.

Dekorativ, schnittverträglich und immergrün

Zwerggehölz ist bei der Gestaltung von Vorgarten, Bauerngarten oder Steingarten beliebt. Die Zwergsträucher haben eher einen dekorativen Effekt, als dass sie einen guten Sichtschutz bieten.

Mit kompakten Zwerggehölzen lassen sich Beete und Wege wunderbar einfassen. Auch in kleinen Vorgärten oder auf der Terrasse und als Kübelpflanze kommen die kleinen Gewächse toll zu Geltung und sind sehr pflegeleicht. Manche Sorten müssen nicht einmal gestutzt werden.

Kleinwüchsige Pflanzen und Sträucher sind eine Laune der Natur, ihr Ursprung ist häufig eine Mutation. Das veränderte Erbgut eines Baumes entsteht aus einem Ast mit besonderen Merkmalen, der im Volksmund Hexenbesen genannt wird, weil der Trieb dick und kurz ist. Gärtner veredeln diese Triebe.

Ilex, Heckenmyrte oder Zwerg-Liguster – Zwerggehölze zieren zu jeder Jahreszeit den Garten

Die Japanische Stechpalme (Ilex crenata) ist ideal für Beeteinfassungen und auch als Topfpflanze geeignet. Sie sieht dem Buchsbaum sehr ähnlich. Die kleine Pflanze wächst langsam und lässt sich gut in Form schneiden. Sie benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und sauren, lockeren und humusreichen Boden, auf dem sie auch als Hecke mit einer Höhe von bis zu 80 Zentimetern wachsen kann.

Auch die Immergrüne Heckenkirsche (Heckenmyrte), die ursprünglich aus Asien stammt, wächst bodendeckerartig an Hängen oder Böschungen und eignet sich als Strauch in dunklem Grün, der eine Wuchshöhe von einem Meter nicht überschreitet. Die Sorte Maigrün, die an sonnigen und halbschattigen Plätzen blüht, ist besonders anspruchslos.

Eine schöne Idee ist auch die Buchsblättrige Berberitze (Berberis buxifolia) die ihre Früchte hauptsächlich von Dezember bis März trägt. Sie wird nur etwa einen halben Meter hoch und kommt auch an schwierigeren Standorten gut zurecht. Geeignet für niedrige Hecken oder zur Umrandung von Beeten oder in Steingärten.

Absolut klassisch für Beeteinfassungen und Hecken, ist auch der Zwerg-Liguster (Ligustrum vulgare), der sehr kompakt ist und strengen Frost ohne Probleme überstehen kann. Er ist wintergrün und verliert sein Laub im Frühling, kurz vor dem Austreiben. Die Pflanze hat keine hohen Ansprüche an ihren Standort.

Egal für welche Pflanze sich der Gartenbesitzer entscheidet. Zwerggehölze haben sind pflegeleicht und verschönern mit ihrem Grün zu jeder Jahreszeit den Garten.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen