Ist die Küche auf die Arbeitsabläufe abgestimmt wie in dieser offenen U-Küche, dann macht das Brutzeln Spaß
Ratgeber

Küche clever planen, komfortabel kochen

Autor:
Tanja Müller

Küchen kaufen sich nun einmal nicht wie Kleider und bedürfen einer wohl durchdachten Planung. Sie werden am besten auf die Arbeitsabläufe zugeschnitten.

Wer sich den Traum einer neuen Küche erfüllen möchte, der sollte gut vorbereitet ins Küchenstudio gehen und am besten schon vorher einen Wunschzettel anlegen. Denn das spart Zeit und schont Nerven.

Der Grundriss allein reicht nicht. Wie wird gekocht? Für wie viele? Was muss untergebracht werden? Viele Fragen kommen auf. Eine Checkliste hilft, Bedarf und Wünsche abzuklopfen.

Küche auf die Körpergröße abstimmen

Ein Bauplan mit der Position aller Anschlüsse, Fenster, Türen und Heizkörper ist ebenso wichtig wie die Körpergröße der Köche. Nur so stimmt später die Arbeitshöhe.

Neue Korpuskonzepte, variable Sockelhöhen und Wand hängende Modelle machen komfortables Arbeiten für große wie für kleine Menschen möglich. Der nötige Stauraum muss berechnet, die technische Ausstattung überlegt werden.

Ofen und Geschirrspüler in bequemer Höhe einbauen

Vielleicht sollen neben den schon bewährten Geräten auch Dampfgarer oder Weinkühlschrank Platz finden, Ofen und Geschirrspüler dieses Mal in bequemer Höhe montiert sein. Der Hocheinbau von Mikrowellen, Geschirrspülern und Backöfen fürs Ein- und Ausladen ohne lästiges Bücken gilt inzwischen als Usus.

Wer sich mangels Platz entscheiden muss, welches Gerät er hochsetzen lassen soll, wählt besser die Spülmaschine. Sie wird schließlich für jedes benutzte Glas geöffnet, der Backofen nicht einmal zu jeder Mahlzeit.

Gute Ausstattung erleichtert die Küchenarbeit

Aber auch Größe und Anzahl der Abfallbehälter sollten bedacht werden ebenso wie die künftige Nutzung der Spüle – nur zum Abwaschen oder auch zum Vorbereiten. Denn aus dem simplen Handspülbecken ist heute ein wahres Vorbereitungscenter geworden. Seine Ausstattung mit Schneidbrettern, Dampfgar-Equipment und mehr erleichtert die Arbeit sowohl beim Kochen als auch beim Putzen.

Wohnliche Möbel für offene Küchen

Und nicht zuletzt steht die Wahl einer Stilrichtung an – klassisch oder modern, vielleicht aber auch Countrylook. Auf die immer beliebter werdende offene Küche antworten die Hersteller mit wohnlichem Mobiliar. Und so verwundert es kaum, dass erste Küchenbauer jetzt auch Wohnraummöbel wie Sideboards und Regale erschaffen. Da lassen sich Kochstatt und Esszimmer wie aus einem Guss einrichten.

Tags:
Gewerke:ElektrikerFliesen-, Platten- und MosaiklegerKlempnerTischler

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok