Ein Pool im Garten muss im Unterhalt nicht teuer sein, intelligente Energiespartechnik hilft
Ratgeber

Luxusfaktor Pool: Energiespartechnik senkt Kosten

Autor:
Redaktion

Kühles Nass im Garten ist ein teures Vergnügen. Wärmepumpen, Poolabdeckungen und Solarpanels können dabei helfen, dauerhaft Kosten zu sparen.

Einen eigenen Pool im Garten, wer wünscht sich das im Sommer nicht? Ein Gartenpool ist zwar eine teure Angelegenheit, aber mit ein paar energiesparenden Techniken lassen sich dauerhaft Kosten sparen, auch wenn der Pool im Sommer dauerhaft im Einsatz ist.

Standort des Pools nach Südosten ausrichten

Schon beim Bau des Pools lohnt es sich, den Standort mit Bedacht zu wählen. Die Ausrichtung nach Südosten ist optimal und das Schwimmbecken profitiert lange von der Sonnenwärme. Die Heizung kommt viel weniger zum Einsatz als wenn der Pool dauerhaft im Schatten liegt.

Eine Luft-Wärmepumpe heizt energieeffizient

In einem beheizten Pool findet immer ein Wärmeverlust durch den Wärmeaustausch im Wasser und durch Verdunstung statt. Das Poolwasser muss nachgeheizt werden. Hier kann eine Luft-Wärmepumpe energiesparend zum Einsatz kommen. Diese zieht sich Wärme aus der Umgebungsluft und gibt sie an das Poolwasser ab.

Der Verbrauch an Energie ist geringer, als das was ans Wasser abgegeben wird. Bei guter Lage des Pools ist auch eine Solarheizung ausreichend, die zusätzlich dabei hilft, die Heizkosten zu senken.

Mit einer Solarheizung lässt sich die Wärme nicht nur umweltfreundlich erzeugen, sondern sie speichern die kostenlose Wärmeenergie der Sonne, die später auch bei Schatten nutzbar ist.

Auch bei der Filterpumpe lässt sich Energie sparen

Eine frequenzgesteuerte Filterpumpe für den Pool reduziert den Stromverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Pool-Pumpen ebenfalls erheblich. Sie passt ihren Betrieb an die jeweilige Anforderung an und ist deshalb sehr energiesparend. Bei Solarfilterpumpen springt ein Akku ein, wenn die Energielieferung zu gering ist.

Poolabdeckungen halten die Wärme

Wer seinen Pool mit einer Plane abdeckt, hält nicht nur Blätter oder anderen Schmutz vom Wasser fern, sondern geht auch gegen den Verlust von Energie vor. Durch die Verdunstungskälte an der Oberfläche, kühlt das ganze Becken ab. Die Abdeckung wirkt der Verdunstung entgegen.

Auch eine Poolhalle in Form einer Schiebehalle, die sich ganz oder teilweise öffnen lässt, sorgt dafür, dass der Pool über Nacht nicht zu sehr auskühlt und am nächsten Tag weniger Heizenergie benötigt.

Zusätzlich sorgt eine Poolabdeckung dafür, dass bei Nichtbetrieb und Sonneneinstrahlung ganz von selbst Wärmeenergie entsteht, die das Becken warmhält.

Modernisierungsmaßnahmen im Frühjahr oder Herbst umsetzen

Die beste Zeit, um den Pool auf den neuesten Stand zu bringen, ist der Herbst oder das Frühjarh. Geeignete Maßnahmen für mögliche Umbauten und Modernisierungen können in Ruhe geplant und auf den Weg gebracht werden. Neue Technik kann in dieser Zeit in Ruhe installiert werden, ohne dass der Badebetrieb gestört wird.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok