Mauerabdeckungen aus Ziegeln veredeln die Steinbegrenzung und bieten Witterungsschutz
Ratgeber

Mauerabdeckungen: Veredelung für schmucklose Steinbegrenzungen

Autor:
Redaktion

Eine Mauerabdeckung erfüllt viele Aufgaben auf einmal: Schmuck schützt sie die Begrenzung und ziert den Garten in individuellem Stil.

Schnöde Steinbegrenzungen im Garten wirken oftmals schmucklos und sind keine Zierde für einen Garten, der schön gestaltet ist. Mauerabdeckungen bieten eine smarte Lösung für dieses ästhetische Problem und gleichzeitig schützen sie die Mauer vor Verwitterung und Verfall.

Eine Abdeckung für die Mauer bietet Witterungsschutz

Mauerabdeckungen sind nicht nur eine Veredelung für die Mauer, sondern bieten der Mauer auch Schutz vor Witterungen jeglicher Art. Denn Mauern sind sensibler als man denken könnte. Sie reagieren empfindlich auf dauerhafte Feuchtigkeit. Eine Abdeckung auf der Mauerkrone dient deshalb auch dazu, sie wetterfest zu machen.

Oft sind an der Abdeckung sogenannte Tropfnasen an der Unterseite der Platten angebracht, die dafür sorgen, dass das Regenwasser leicht abläuft.

Mauerabdeckung – welches Material soll es sein?

Eine Mauerabdeckung wird einfach auf die Mauerkrone aufgesetzt und kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Möglich sind Naturstein wie Sandstein, Granit oder Beton, Blech sowie Tonziegel.

Eine Mauerabdeckung aus Naturstein bietet der Mauer nicht nur Schutz vor Verwitterung, sondern bringt auch mediterranes Flair in den Garten. Granit als Material für die Mauerabdeckung bietet eine gute Stabilität und ist auch optisch sehr ansprechend. Damit wird die Mauer garantiert zu einem Hingucker.

Granit ist unempfindlich gegen Witterungen jeglicher Art und garantiert damit über Jahrzehnte hinweg ein ansprechendes Äußeres. Mauerabdeckungen aus Naturstein gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen. Auf Marmor sollte man allerdings verzichten, da dieser unseren sauren Regen nicht verträgt und ständig aufpoliert werden müsste. Besser ist es, heimische Natursteine zu wählen, diese fügen sich auch am harmonischsten in das Landschaftsbild ein.

Ein mediterranes Ambiente verbreitet auch eine Mauerabdeckung mit Ziegeln. Diese sehen aus wie normale Ziegel und werden im Prinzip auch genau so verlegt. Oftmals werden sie doppelt auf das Mauerwerk aufgelegt. Ziegel muss aber von Zeit zu Zeit von Flechten, Moosen und Algenablagerungen befreit werden. Eine Glasur bringt tolle Farbtupfer auf die Abdeckung.

Zweckmäßig und günstig sind Mauerabdeckungen aus verzinktem Stahlblech oder Aluminium. Eine solche Mauerabdeckung lässt sich leicht verlegen. Auch Kupfer und Messing sind möglich, allerdings auch etwas teurer. Auch Beton ist eine günstige Lösung.

Mauern werden robuster

Es kommt immer auch auf die Art und den Stil des Gartens an, welche Mauerabdeckung passend ist. Als Zierde und Witterungsschutz ist sie aber eine gute Anschaffung, wenn die Mauer lange Jahre halten soll.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen