Bei kleinen Balkonen bietet es sich an, die Blumenkästen außen anzubringen
Ratgeber

Mini-Balkone: Mit durchdachter Planung ganz groß rauskommen

Autor:
Redaktion

Wird die Einrichtung effektiv geplant, bietet ein kleiner Balkon ausreichend Platz zum Wohlfühlen und Genießen. Variable Möbel machen es möglich.

Raum ist in der kleinsten Wohnung und auf dem kleinsten Balkon. Das Geheimnis: Möbel, die sich schlank machen. Dazu Pflanzen, die eher in die Höhe als in die Breite wachsen.

Balkonmöblierung bei Platzmangel

Ein runder Tisch nimmt viel Raum ein, weshalb dieses Tischformat eher für einen Garten geeignet ist. Ein länglicher, möglichst schmaler Tisch passt besser auf einen engen Balkon. Er benötigt weniger Tiefe und bietet dennoch Platz für zwei Personen - im Zweifelsfall nebeneinander.

Ein Klapptisch passt sich an und ist die optimale Lösung für einen kleinen Freisitz. Dazu eine Platte mit Scharnieren an die Wand schrauben und nach dem Essen hochklappen und fixieren. Wird die Plattenunterseite bemalt, präsentiert sich der verstaute Hängetisch als dekoratives Wandbild. Alternativ bietet der Handel Tischplatten mit Hängevorrichtung an, die bei Bedarf in die Balkonbrüstung eingehängt werden.

Stühle zum Zusammenklappen sind bei beengten Verhältnissen die beste Lösung. Nach Gebrauch macht ein Klappstuhl sich schön flach, hängt an der Balkonwand oder verschwindet in einer Ecke. Bei der Wahl passender Stühle auf die Mechanik achten, denn nicht alle Stühle lassen sich vollständig zusammenklappen. Sogar die Beinstellung der Balkonmöbel ist wichtig: Je senkrechter Stuhlbeine stehen, desto geringer ist die Stolpergefahr.

Auch ein Sonnenschirm kommt auf dem Mini-Balkon unter. Seit Kurzem gibt es halbrunde Exemplare. Der "halbe" Schirm wird in aufgespanntem Zustand mit der geraden Seite bis an die Hauswand gerückt und sorgt so für Sonnenschutz und Gemütlichkeit.

Für eine Sonnenliege ist auf einem kleinen Balkon kaum Platz. Kann man eine Hängematte sicher anbringen, ist sie eine bequeme Alternative. Achtung Unfallgefahr: Die Hängematte darf niemals oberhalb der Balkonbrüstung hängen!

Pflanzen gehen in die Höhe

Buschig wachsende Pflanzen, wie Hortensien, Rhododendren oder Margariten entwickeln sich in die Breite und sorgen im Laufe des Sommers für zusätzlichen Platzmangel. Hochstämmchen hingegen vermitteln Leichtigkeit und lassen ausreichend Raum im Bodenbereich.

Auch Hängepflanzen halten den Fußboden frei. Petunien, Fuchsien sowie Pelargonien wachsen in Hängekörben, die von der Decke baumeln. Je weniger Pflanzgefäße auf dem Balkonboden stehen, desto luftiger wirkt der enge Balkon.

Kletterpflanzen begrünen und schmücken die Balkonwand, ohne zu viel Platz einzunehmen. Dazu einen nicht allzu tiefen Blumenkasten auf dem Boden an die Wand stellen und ein Rankgerüst anbringen. Schnellwüchsige Einjährige - wie Wicken, Glockenreben oder Feuerbohnen - können aus Samen gezogen werden. Da Kletterpflanzen Starkzehrer sind, haben sie einen erhöhten Nährstoffbedarf; wegen des geringen Erdvolumens sind wöchentliche Düngergaben unerlässlich.

Falls erlaubt, hängen bepflanzte Balkonkästen nicht innen, sondern außen an der Brüstung. Ein Blumenkasten mit integriertem Wasserspeicher verhindert herabtropfendes Gießwasser und macht tägliches Wässern überflüssig. Befindet sich der Balkon vor der Küche, ist der hängende Kasten ein guter Ort für ein praktisches Kräuterbeet.

Ausgefallene Balkondekoration

Bei so viel Platzersparnis ist noch Raum für dekorative Accessoires. Auch hier gilt: Möglichst wenig auf den Boden stellen und den Balkon nicht überladen. Warum nicht ein hübsches Bild an die Wand hängen? Wandbilder oder großformatige Fotos sorgen für überraschende Ausblicke. Wird der Rahmen mit Klebeband abgedichtet, ist das Kunstwerk gegen Luftfeuchtigkeit geschützt.

Ein Spiegel eignet sich ebenfalls als ausgefallene Wanddekoration und täuscht veränderte Proportionen vor. Langfristig bekommt die Spiegelfolie allerdings blinde Stellen aufgrund von Witterungseinflüssen. Wanddekoration ist auf dem Balkon nur möglich, wenn der Fassadenputz durch die Befestigung keinen Schaden nimmt.

Auf offene Flammen in Form von Fackeln sollte verzichtet werden, da die Brandgefahr wegen der Enge zu groß ist. Kerzen, geschützt als Windlichter, sind eine sichere Alternative. Völlig gefahrlos und platzsparend sind Lichterketten. Ein Stromanschluss ist überflüssig, da solarbetriebene Ausführungen erhältlich sind. Wer es extra romantisch und dennoch sicher mag, hängt Papierlampions mit integrierter Solarzelle auf.

Mit Fingerspitzengefühl und Fantasie entsteht aus einem Mini-Balkon ein Freiluftzimmer mit Wohlfühl-Atmosphäre.

Tags: Gartenmöbel
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok